Psychisch erkrankt Wie sich Robert Wenzel aus Fürstenau in die Arbeitswelt zurück kämpft

Von Elisabeth Schomaker

Bei der Arbeit: Robert Wenzel. Er hat unter dem Dach von Impulse Fürstenau  nach einer psychischen Erkrankung beruflich wieder Fuß gefasst.Bei der Arbeit: Robert Wenzel. Er hat unter dem Dach von Impulse Fürstenau nach einer psychischen Erkrankung beruflich wieder Fuß gefasst.
Elisabeth Schomaker

Fürstenau. Wenn das Leben durch eine psychische Erkrankung aus den Fugen gerät, hilft es, dem Tag eine feste Struktur zu geben – auch in der Corona-Zeit, die für viele Beschäftigte sehr belastend ist. Alle Standorte der Werkstätten der Heilpädagogischen Hilfe im Nordkreis verfügen über Gruppen, die Hilfe bieten.

Einrichtungen für Menschen mit psychischen Erkrankungen wie Impuls Fürstenau unterstützen ihre Beschäftigten dabei und bieten Beschäftigungsmöglichkeiten sowie eine individuelle Förderung und Qualifizierung. Auch Robert Wenz

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN