Weit über Fürstenaus Grenzen bekannt Förderverein der Bippener Maiburggrundschule richtet Begegnungscafé aus

Von Jürgen Schwietert

Sie begrüßten die Gäste: Claudia Schillingmann, Nicole Fühne, Hanna Harmeling, Simone Bertels und Sandra Fenstermann vom Förderverein der Maiburggrundschule sowie die Integrationsbeauftragte Antigone Mally und Bürgermeisterin Manuela Nestroy (von links). Foto: Jürgen SchwietertSie begrüßten die Gäste: Claudia Schillingmann, Nicole Fühne, Hanna Harmeling, Simone Bertels und Sandra Fenstermann vom Förderverein der Maiburggrundschule sowie die Integrationsbeauftragte Antigone Mally und Bürgermeisterin Manuela Nestroy (von links). Foto: Jürgen Schwietert

Fürstenau/Bippen. Miteinander ins Gespräch kommen, sich kennen lernen, über Kulturen reden und Spaß haben. Dieses sind Attribute, die beim Café der Begegnung mit Leben gefüllt werden. Bei jedem Café der Begegnung wechselt der Kooperationspartner. Und so lernen Flüchtlinge und ihre Betreuer sowie die weiteren Gäste immer wieder neue Gesichter kennen.

Veritatis quos quasi laborum eius et ad quia. Eius sunt pariatur laborum inventore ab. Asperiores rem occaecati eum necessitatibus aut. Minus tempore velit quisquam omnis quaerat omnis. Vitae iste et facere enim adipisci quia minima ipsam. Numquam eaque soluta perferendis consequatur iste. Dolore expedita consequatur expedita quis. Minima ullam et dignissimos quas sunt laboriosam sed. Reiciendis distinctio inventore reprehenderit qui molestiae alias quibusdam.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN