Selbstständigkeit und Verantwortung Informationstag an der Oberschule Berge

Von Jürgen Schwietert

Im Bereich Hauswirtschaft gab es Leckeres, zubereitet durch Andrea Lahmann und ihre Schülerinnen. Foto: Jürgen SchwietertIm Bereich Hauswirtschaft gab es Leckeres, zubereitet durch Andrea Lahmann und ihre Schülerinnen. Foto: Jürgen Schwietert

Berge . Ein abwechslungsreiches Programm mit Informationen rund um die Schule erwartete die Eltern und potenziellen Fünftklässler in der Oberschule am Sonnenberg in Berge.

Den Informationstag eröffnete die Instrumentalgruppe des 9. Jahrgangs unter der Leitung von Ruth Löning. Die kommissarische Schulleiterin, Helena Bornhorst, und der Bürgermeister der Samtgemeinde Fürstenau, Benno Trütken, begrüßen die Gäste. „Wir freuen uns, dass ihr heute zum Tag der offenen Tür gekommen seid“, betonte Bornhorst. „Mit einer Schule der Samtgemeinde Fürstenau hat man immer die richtige Wahl getroffen. Die OBS Berge zeichnet sich besonders durch ihre Profilklasse Sport sowie die familiäre Atmosphäre aus. Über die Schülerfirma hinaus ist die OBS so gut in der Wirtschaft vernetzt, dass jeder Abgänger auch eine Lehrstelle finden kann“, betonte Trütken. Das Programm des Nachmittags stellte Konrektorin Mareike Ahrens vor. 

In Gruppen ging es durch die Schule. Lehrer übernahmen die Eltern; Schüler des fünften Jahrgangs die potenziellen Neuzugänge. Dabei wurden die Fachräume ebenso in Augenschein genommen wie Mensa und Turnhalle. Überall standen Lehrkräfte bereit, um die Fragen der Eltern und Kinder zu beantworten. Nachdem sich alle erste Eindrücke vermittelt hatten, gingen die Kinder auf Rallye durch die Schule. Die Eltern nutzen die Möglichkeit zur Information.

Schule legt Wert auf Nachhaltigkeit

Die Schule wolle die Schüler zu Selbstständigkeit und Selbstverantwortung unter Förderung der individuellen Fähigkeiten erziehen und sie auf ihre berufliche Zukunft vorbereiten. Diese Aufgabe werde in einem freundlichen und respektvollen Arbeitsklima unter Einbeziehung der Eltern realisiert. Dabei lege die Schule Wert auf Nachhaltigkeit. In der beruflichen Orientierung arbeitet die Schule mit zahlreichen externen Partnern zusammen. Dabei können die Schüler ihren Schwerpunkt selbst aussuchen. Weiterhin gab es Informationen zu Sozialtraining und Patenschaften, zu Sozialpraktika und Schulsozialarbeit, zum Vorlesetag und zum Schulsanitätsdienst.

Am Freitag, 21. Februar, wird ein Schnuppervormittag angeboten. Anmeldungen werden am 22. und 23. April von 13.30 bis 17.30 Uhr angenommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN