Neues Organisations-Team Sankt-Martins-Umzug in Fürstenau am 16. November 2019

Von Maria Kohrmann-Unfeld

Die Organisatorinnen des Laternenumzugs freuen sich auf viele Teilnehmer. Foto: Maria Kohrmann-UnfeldDie Organisatorinnen des Laternenumzugs freuen sich auf viele Teilnehmer. Foto: Maria Kohrmann-Unfeld

Fürstenau. Am Samstag, 16. November 2019, beginnt um 17 Uhr auf dem Marktplatz in Fürstenau der traditionelle St.-Martins-Umzug. In diesem Jahr wird die Veranstaltung zum ersten Mal von den drei Kindergärten der Stadt Fürstenau in Zusammenarbeit mit der Spielvereinigung vorbereitet. In den Vorjahren organisierte die Werbegemeinschaft gemeinsam mit den Kindergärten den Umzug.

Birgit Veerkamp, Leiterin des Kindergartens St. Katharina, Astrid Dennig, Leiterin des Kindergartens St. Georg, Kerstin Köllen, Leiterin des Kinderzentrums Fürstenau, Anne Hacker von der Spielvereinigung sowie Bianca Thediek als Elternvertreterin trafen sich mehrfach, um den Ablauf des Umzugs und die Wegstrecke festzulegen. Bianca Thediek entwarf das Werbeplakat.

Vor dem Laternenumzug veranstaltet die Spielvereinigung ein Turnen für Kinder von drei bis sieben Jahren in der IGS Sporthalle von 15 bis 16.30 Uhr. Um 17 Uhr treffen sich alle Kinder mit ihren Laternen auf den Marktplatz und machen sich gemeinsam mit St. Martin auf dem Pferd und mit der musikalischen Begleitung der Feuerwehrkapelle auf den Weg durch die Stadt.

Im Anschluß an den Umzug können sich Kinder und Erwachsene auf die Martinsgeschichte freuen. Die Jugendfeuerwehr sorgt für eine Stärkung. Auf die Kinder wartet noch eine kleine Überraschung. „Alle Kinder aus Fürstenau und Umgebung sind herzlich eingeladen“, freuen sich die Organisatorinnen auf möglichst viele Teilnehmer.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN