Landwirtschaftsministerin zu Gast Bippen feiert am Sonntag niedersächsisches Familien-Kochfest

Am Sonntag findet in Bippen das Kochfest statt. Foto: AG Urlaub und Freizeit auf dem LandeAm Sonntag findet in Bippen das Kochfest statt. Foto: AG Urlaub und Freizeit auf dem Lande

Bippen. Der Ferienhof Nyenhuis in Bippen wird am Sonntag, 15. September 2019, zur Küche Niedersachsens. Dort werden die Ferienhöfe des Landes Spezialitäten aus ihren Heimatregionen zubereiten und zur kulinarischen Entdeckungsreise unter dem Motto „Querbeet – Frische Landküche rund um Kräuter & Co.“ einladen.

Barbara Otte-Kinast, niedersächsische Ministerin für Ernährung Landwirtschaft und Verbraucherschutz, wird das Kochfest eröffnen und auch selbst mitkochen.  

Die Mitgliedsbetriebe der Landesarbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande und weitere Gastronomen aus der Region präsentieren an rund 25 Ständen ihre Lieblingsgerichte aus allen Landesteilen Niedersachsens. Ob Gemüse, Fisch oder Fleisch gepaart mit vielen leckeren Kräutern aus dem Garten – für jeden Geschmack ist etwas dabei, heißt es in der Pressemitteilung der Veranstalter. 

Die Familie Nyenhuis freut sich auf die Besucher. Foto: AG Urlaub und Freizeit auf dem Lande

Die niedersächsischen Ferienhöfe werben mit ihrem kulinarischen Angebot und den weiteren Aktivitäten auf dem Kochfest auch für Ferien und Auszeit auf dem Lande. Denn neben dem Schlemmen können die Besucher sich auf ein buntes Programm rund um Landerlebnis und Landwirtschaft freuen. So können Kinder beispielsweise Marmelade kochen, ein Kräutergärtchen für zuhause aussäen oder sich nach der Hofrallye über einen Gewinn freuen. Außerdem gibt es historische und moderne Landmaschinen zu sehen, einen Bauernmarkt sowie viele weitere Erlebnis- und Infostände. Auch eine Strohburg zum Toben, Kinderschminken und Ponyreiten werden angeboten. 

Foto: AG Urlaub und Freizeit auf dem Lande

Neben Unterhaltung und Genießen steht auch das Thema der richtigen Ernährung im Mittelpunkt des Kochfestes. Das liegt Barbara Otte-Kinast am Herzen, die auch aus diesem Grund zum Kochfest kommt. Aspekte wie Regionalität, Saisonalität, Lebensmittelverschwendung, Alltagskompetenz und Gemeinschaftserlebnis kommen ins Blickfeld. Wie sie sich vereinbaren lassen, dazu gibt es eine Podiumsdiskussion auf dem Kochfest zum Thema „Zeit für richtige Ernährung“. Dabei sind neben der Ministerin weitere Fachleute aus Landwirtschaft, Bildung sowie Gastronomie und Erlebnis.

Frisch und gesund kochen

Auch Ernährungsberater werden vor Ort sein, mit denen die Besucher über ihre persönlichen Lebensumstände sprechen können, um Anregungen zu bekommen, wie sie frisch und gesund kochen können und dabei gleichzeitig ihren Bedarfen und zeitlichen Möglichkeiten gerecht werden können. Das neue Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen, für das sich die Ministerin eingesetzt hat, wird sich auch diesen Fragen widmen und Themen wie Ernährungsstrategie, Lebensmittelwertschätzung und hauswirtschaftliche Kompetenzen zukünftig verstärkt bearbeiten.

Die besondere Eigenschaft des Kochfestes ist, dass die Besucher an den Kochständen nicht nur essen, sondern mit den Kochenden ins Gespräch kommen, zum Beispiel über die passenden Zutaten, Besonderheiten regionaler Produkte und Tipps, wie man mit kleinen Kniffen Großartiges zaubern kann.

Alle Rezepte des Tages sind ab Sonntag online auf www.bauernhofferien.de. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN