Wo Reiter und Pferd sich wohlfühlen Bippener Ferienhof Nyenhuis wird offizielle Wanderreitstation

Von Henning Stricker

Offiziell anerkannt: Renate Hirschfelder (links) und Sandra Pendl  übergeben Johannes Nyenhuis  die Urkunde und  die Plakette. Foto: Henning StrickerOffiziell anerkannt: Renate Hirschfelder (links) und Sandra Pendl übergeben Johannes Nyenhuis die Urkunde und die Plakette. Foto: Henning Stricker

Bippen. Der Ferienhof der Familie Nyenhuis in Bippen ist vom Verband der Freizeitreiter und Fahrer in Deutschland (VFD) offiziell als Wanderreitstation anerkannt worden.

Für die Organisation des diesjährigen Landesreiterlagers der Region Niedersachsen/Bremen im VFD zeichnete sich der Bezirksverband Osnabrück verantwortlich. „Für das Landesreiterlager suchten wir einen touristischen Betrieb im Landkreis Osnabrück, der den teilnehmenden Freizeitreitern zum einen die Möglichkeit bot, die Pferde Nachts in Boxen oder in Paddocks auf einer Wiese unterzubringen. Desweiteren sollten die Teilnehmer wählen können, ob sie lieber im Zelt oder im Hotelbett übernachten möchten“, so Sandra Pendl vom Vorstand. „Und da fiel die Wahl dann auf den Ferienhof Nyenhuis im nördlichen Landkreis Osnabrück“, so Pendl weiter.

„Da die Teilnehmer vom Angebot des Ferienhof Nyenhuis sehr begeistert waren und der Landkreis Osnabrück auf der Karte der VFD Wanderreitstationen bislang noch ein ziemlich weißer Fleck ist, haben wir uns entschlossen, den Hof einmal unter den VFD-Gesichtspunkten für Wanderreitstationen genauer zu prüfen“, erläutert Pendl.

Mit Ferienwohnung und Ausreitgelände

Der landwirtschaftlich genutzte Betrieb mit Ferienwohnungen, Campingplatz und Hofcafé bietet bereits seit langer Zeit die Möglichkeit an, seine Pferde mitzubringen. Das umliegende Ausreitgelände mit langen, leicht hügeligen Sand- und Waldwegen bietet hier viel für das Reiterherz. „Während des Reiterlagers bewohnten einige Teilnehmer die großzügigen, hellen Ferienwohnungen und waren sehr begeistert“, berichtet Pendl, „die liebevoll hergerichteten unterschiedlich großen Wohnungen mit modernen Badezimmern und teilweise mit Terrasse lassen den Reiter nach einem Ausritt oder Wanderritt entspannen.“

„Auf dem großen Campingplatz besteht aber auch die Möglichkeit, im mitgebrachten Zelt zu nächtigen oder ein Wohnmobil aufzustellen“, so Renate Hirschfelder, die gemeinsam mit Sandra Pendl Anfang September noch einmal vor Ort war. Gemeinsam mit Johannes Nyenhuis wurde der Hof besichtigt. Während eines Rundgangs über die Anlage wurde dabei im Detail die Liste der VFD-Kriterien überprüft.

Am Ende übergaben Sandra Pendl und Renate Hirschfelder Inhaber Johannes Nyenhuis eine Urkunde und eine Tafel als VFD anerkannte Wanderreitstation.

Neben dem Reiterhof Janßen in Melle, dem Hof Wernicke in Melle-Oberholsten, dem Hof Ellinghaus-Lorenz in Bissendorf-Uphausen und dem Hof Heit/Quilitzsch in Menslage ist der Ferienhof Nyenhuis nun die fünfte VFD anerkannte Wandereitstation im Landkreis Osnabrück. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN