Wiederholung geplant Erster Flohmarkt der Großtagespflege Regenbogen in Vechtel ein Erfolg

Von Jürgen Schwietert

Beim ersten Flohmarkt in Vechtel unter Regie der Großtagespflege Regenbogen gab es ein ständiges Kommen und Gehen. Foto: Jürgen SchwietertBeim ersten Flohmarkt in Vechtel unter Regie der Großtagespflege Regenbogen gab es ein ständiges Kommen und Gehen. Foto: Jürgen Schwietert

Bippen. Zum ersten Mal hat die Großtagespflege Regenbogen in Vechtel mit Leiterin Anita Zinn einen Flohmarkt organisiert. Ein Großteil der Siedlung „Im Felde“ war mit eingebunden.

Und so nutzen Anlieger, Familien aus Vechtel und auswärtige Beschicker aus dem Hobbybereich die Möglichkeit, die Dinge zu verkaufen, die man nicht mehr braucht. Es gab vor allem Kinderspielzeug und Kinderkleidung, aber auch ausgelesene Bücher sowie nicht mehr benötigtes Besteck und Geschirr wurde angeboten. Auch einige Kinder boten aussortierte Sachen aus eigenen Beständen an, um ihr Taschengeld ein wenig aufzubessern. 

„Der heutige Flohmarkt war ein Probelauf“, erklärte Zinn, „unsere Beschicker brauchen keine Standgebühr zu bezahlen. Eine kleine Zuwendung für Regenbogen ist jedoch erwünscht.“ Wenn der Flohmarkt gut ankomme und alle zufrieden seien, werde es eine Wiederholung geben.

Im Laufe des Tage gab es ein ständiges Kommen und Gehen unter den Besuchern. Auch auf dem Spielplatz herrschte reger Betrieb. Und so wird wohl auch ein wenig Geld für die Zwecke der Großtagespflege mit ihren elf Mitarbeiterinnen zusammengekommen sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN