Plakate gemacht, Bögen gebunden Im Großeinsatz für die Berger Jubiläumsfeuerwehr

Von Jürgen Schwietert

Auf ihr gemeinsames Werk sind die Berger Kinder aus den Betreuungseinrichtunge Einrichtungen der Gemeinde stolz. Foto: Jürgen SchwietertAuf ihr gemeinsames Werk sind die Berger Kinder aus den Betreuungseinrichtunge Einrichtungen der Gemeinde stolz. Foto: Jürgen Schwietert

Berge. Die letzten Vorbereitungsarbeiten für die Jubiläumfeier zum 125-jährigen Bestehen der Berger Feuerwehr an diesem Wochenende sind abgeschlossen: Die Nachbarn haben zwei Empfangsbögen gebunden und geschmückt. Das von den Berger Kindern erstellte Transparent ist zusammengefügt worden und dient nun als Bühnenhintergrund.

Die Nachbarn hatten viel Spaß beim Blumenmachen, beim Schneiden der Bändern und beim Binden der Bögen gebunden. „Alle haben mitgemacht“, freute sich Maren Menslage-Biemann. Die Nachbarschaft am Schienenweg, aus elf Familien bestehend, habe sich viel Arbeit gemacht. Das habe zugleich die Gemeinschaft noch einmal gestärkt. 

Nachdem die Bögen aufgestellt waren, nahm die Feuerwehr sie prüfend ab. Auch das war ein großer Spaß. Natürlich hatte die Feuerwehr etwas zu beanstanden: eine der Blumen entsprach nicht den Farben der Feuerwehr. Sie musste also ausgetauscht werden. Im Gegenzug ließen sich die Blauröcke nicht lumpen und spendierten Getränke und Bratwürstchen für die fleißigen Helfer.


Mehrere schöne Empfangsbögen haben die Nachbarn für die Feuerwehr gebunden. Foto: Erika Schwietert

 Die Berger Jungen und Mädchen aus den Kindergärten, Kinderkrippen und den Großtagespflegen waren ebenfalls bei den Festvorbereitungen eingebunden. Sie hatten zahlreiche Bilder gemalt, die sie mit Hilfe ihrer Erzieherinnen zu einem großen Transparent zusammengefügten. Jetzt wurde dieses Transparenz an der Giebelseite im Zelt befestigt. 

 Stolz zeigten sich die Kinder vor ihrem Werk. Zu sehen sind rote Feuerwehrautos ebenso wie das Logo der Feuerwehren oder löschende Feuerwehrleute – ein richtig großes Kunstwerk. Als Belohnung gab es dann jeweils ein Eis für die etwa 120 Jungen und Mädchen. 

Party mit Sound Äxpress

Am Freitagabend fand dann der Feuerwehrverbandstag des Feuerwehrverbandes Altkreis Bersenbrück statt. Der Vorsitzende Manfred Buhr freute sich über zahlreiche Gäste sowie über große Abordnungen der Feuerwehren aus dem Verbandsgebiet. Im Mittelpunkt standen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und besondere Verdienste. Musikalisch rundete der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenau die Veranstaltung ab.

Am Samstag geht es mit einer Jubiläumsparty mit der Big Band Sound Äxpress ab 20.30 Uhr im Festzelt weiter. Neben Pop- und Rockmusik wird es eine Reihe von Showeinlagen geben. Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Der Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. Um 10.45 Uhr schließt sich der Festakt mit Grußworten an. Voraussichtlich um 11 Uhr beginnt der Frühschoppen, musikalisch von einer Blaskapelle begleitet. Von 12 bis 16 Uhr sind Vorführungen geplant.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN