Wirtschaftsplanspiel für Jugendliche Schüler der IGS Fürstenau entwerfen innovative Rucksäcke

Von Tom Maassmann

Ihre Konzepte für Koffer und Rucksäcke stellten die Schüler der IGS Fürstenau vor. Foto: Tom MaassmannIhre Konzepte für Koffer und Rucksäcke stellten die Schüler der IGS Fürstenau vor. Foto: Tom Maassmann

Bippen. Die Zwölftklässler der IGS Fürstenau haben eine Woche lang an einem Wirtschaftplanspiel teilgenommen und dabei innovative Produkte und Konzepte entwickelt.

Ein fahrbarer Koffer, ein umweltfreundlicher und wasserfester Rucksack sowie ein Rucksack mit integrierter Solarplatte: Drei innovative Produktideen haben 24 Schüler der zwölften Klasse der IGS Fürstenau in einem Wirtschaftsplanspiel erarbeitet und präsentiert.

Die Schüler wurden bei diesem Planspiel für eine Woche in drei fiktive, konkurrierende Aktiengesellschaften eingeteilt und mussten mehr als 75 Entscheidungen zu der Finanzierung, dem Personal, dem Einkauf, der Produktion und dem Vertrieb des Unternehmens treffen.

Videos oder Zeichnungen ergänzen Präsentation

Nachdem die Schüler ihre Konzepte der Herstellung und Vermarktung von Rucksäcken oder Koffern getroffen hatten, mussten die Aktiengesellschaften ihr Produkt am Donnerstagabend den Gästen bei der Stöckel GmbH, die den fiktiven Auftraggeber bildeten, präsentieren. Videos oder Zeichnungen ergänzten die Vorstellung.

Die „Bag Tech AG“ entwarf einen fahrbaren Koffer mit eingebautem GPS, sodass nie wieder ein Flug verpasst oder ein Koffer gesucht werden müsse. Die „greeneco AG“ stellte ihren umweltfreundlichen, wasserfesten Rucksack vor, der aus Hanf und Pilzen gefertigt wird und Platz für eine Menge an Verstauungsmöglichkeiten biete. Die „Solar Industries AG“ hingegen entschied sich für einen Rucksack mit eingebauter Solarplatte, die Strom für zum Beispiel den Handyakku erzeugt. Dazu gab es noch ein Isolierfach, um Getränke warm oder kalt halten zu können.

Viele Fragen zu den Konzepten

Die Jury hatte einige Fragen zu den Produkten. Zum Beispiel musste die „Bag Tech AG“ Fragen zur Reichweite und Aufladezeit des Koffers beantworten. Nachdem die abgegebenen Stimmen ausgewertet wurden, stand am Ende die „greeneco AG“ mit dem umweltfreundlichen Rucksack als Sieger vor der „Bag Tech AG“ und der Solar „Industries AG“ fest.

Bereits zum 17. Mal haben die IGS und der Industrielle Arbeitgeberverband Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim e.V. (IAV) das Managemant Informaton Game (MIG) im Haus der Stöckel GmbH durchgeführt. „Das MIG ist ein Wirtschaftsplanspiel, in dem den Schülern Wirtschaft spielerisch verständlich gemacht wird“, erklärte Jana Billigmann, Öffentlichkeits- und Bildungsbeauftragte vom IAV. Die Planspiele sind sehr beliebt. „Im Jahr 2018 wurden in der Region etwa 35 Planspiele veranstaltet“, sagte Jana Billigmann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN