Mitglieder geehrt Feuerwehr Bippen mehr als 4500 Stunden im Dienst

Von Jürgen Schwietert

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für seine 50-jährige Mitgliedschaft wurde Rolf Fey (Mitte) von Reiner Berndsen (zweiter von links) ausgezeichnet. Es gratulierten Benno Trütken (links) sowie Wilfried Petes und Holger Wissmann (von rechts). Foto: Jürgen SchwietertFür seine 50-jährige Mitgliedschaft wurde Rolf Fey (Mitte) von Reiner Berndsen (zweiter von links) ausgezeichnet. Es gratulierten Benno Trütken (links) sowie Wilfried Petes und Holger Wissmann (von rechts). Foto: Jürgen Schwietert

Bippen. Ein halbes Jahrhundert ist Rolf Fey Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Bippen. Dafür ehrte ihn auf der Mitgliederversammlung der Gemeindebrandmeister Reiner Berndsen im Auftrag des Feuerwehrverbandes Altkreis Bersenbrück.

Bei der Mitgliederversammlung der Feuerwehr Bippen blickte Ortsbrandmeister Wilfried Peters auf das Jahr zurück und ehrte langjährige Mitglieder.

Rückblick: „Das Jahr mit seinem Rekordsommer liegt nun hinter uns. Dieser Sommer hatte es in sich. Das Einsatzaufkommen war nicht unerheblich“, betonte Peters, um sodann auf die Problematik mit der Löschwasserversorgung einzugehen. Das Hydrantennetz durfte aufgrund der Trockenheit teilweise nicht genutzt werden. Er ging außerdem auf Veranstaltungen und Einsätze ein.

Statistik: Die Wehr rückte zu 14 Brandeinsätzen aus und absolvierte dabei 444 Stunden. Wald- und Flächenbrände standen im Vordergrund. Bei den 40 Hilfeleistungseinsätzen kamen 1730 Stunden zusammen. Dabei wurde bei Verkehrsunfällen ebenso geholfen wie bei Sturmschäden. Zehn mal mussten Bäume von den Straßen geräumt werden.

Der Feuerwehr Bippen gehören 43 aktive Mitglieder, 25 passive Mitglieder, zwölf fördernde Mitglieder und 14 Mitglieder der Jugendfeuerwehr an. Die Gesamtstärke liegt bei 94 Mann.

Jugendfeuerwehr: Über die Arbeit der Jugend berichtete Marius Renzelberg. Im Durchschnitt nehmen zehn der 14 Mitglieder an den Diensten teil. Zum Jubiläum 50 Jahre Jugendfeuerwehr Bippen wurde eine Sternwanderung ausgerichtet. Es ging ins Kreiszeltlager an die Nordsee, zum Spiel ohne Grenzen und Weihnachtsbäume wurden gesammelt.

Fachdienste: 95 Prozent der Aktiven sind mit neuer Einsatzkleidung ausgerüstet, informierte André Leppich. Bei Bränden, darunter der Moorbrand in Meppen (432 Stunden), und Übungen versorgte das Feldküchenteam für zahlreiche Feuerwehrkräfte. „Wir waren in jedem Monat aktiv“, informierte Kurt Ricker über die Arbeit der Senioren, die unter anderem eine Planwagenfahrt unternahmen.

Ehrungen: Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Bippen wurde Rolf Fey ausgezeichnet. Zum Ehrenmitglied wurde der Hauptfeuerwehrmann Arno Niesmark ernannt. Zum Oberfeuerwehrmann beförderte Wilfried Peters Lukas Hömke, zum 1. Hauptfeuerwehrmann André Leppich. Gemeindebrandmeister Reiner Berndsen beförderte Marius Renzelberg zum Löschmeister. Belobigt wurde Helmut Schmidt für sei Engagement in der Feldküche.

Wahlen: Für drei weitere Jahre wirken Thorsten Fey als Schriftführer, Ingo Peters als Organisationswart, Marius Renzelberg und Fabian Plagge als Jugendwarte, Michael Booms als Geräte- und Atemschutzwart sowie André Leppich als Zeugwart und Sicherheitsbeauftragter im Kommando mit.

Grußworte: „Ihr könnt als Feuerwehrkameraden der Feuerwehr Bippen Stolz auf Eure Leistungen im vergangenen Jahr sein“, betonte Samtgemeindebürgermeister Benno Trütken. Einen herzlichen Dank sprach Bürgermeister Helmut Tolsdorf den Kameraden dafür aus, immer bereit zu stehen, um der Bevölkerung im Bedarfsfall zu helfen. Sachbearbeiterin Magdalena Föcke dankte für die gute Zusammenarbeit, die in diesem Jahr auch fortgesetzt werden solle. Gemeindebrandmeister Reiner Berndsen ging auf die verschiedenen Einsätze, darunter dem Großbrand in Wettrup sowie den Moorbrand ein. Er sprach die Hoffnung auf eine logistische Verbesserung durch die Inhalte des kommenden Brandschutzbedarfsplanes aus.

Ortsbrandmeister Jörg Biemann informierte über das Jubiläum 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Berge, das vom 14. bis 16. Juni gefeiert werde.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN