Meet and Eat lernt ASB-Wünschewagen kennen Berge: Schülerfirma spendet für den letzten Wunsch

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Schülerfirma Meet and Eat engagiert sich für den ASB-Wünschewagen. Katja Blessing nahmeine Spende von Schülerfirmenchefin Hanna Augustin (Mitte) entgegen.Foto: Oberschule BergeDie Schülerfirma Meet and Eat engagiert sich für den ASB-Wünschewagen. Katja Blessing nahmeine Spende von Schülerfirmenchefin Hanna Augustin (Mitte) entgegen.Foto: Oberschule Berge

Berge. Am Jahresende spendet die Schülerfirma Meet and Eat der Oberschule am Sonnenberg in Berge stets für eine soziale Einrichtung. Dieses Jahr wurde der Arbeitersamariterbund (ASB) mit seinem Projekt Wünschewagen bedacht.

Schulleiter Gerd Beckmann begrüßte gemeinsam mit der Schülerfirmenchefin Hanna Augustin Katja Blessing , in der Oberschule, Fachdienstleiterin des ASB für Soziale Dienste. Die zeigte sich erstaunt und überrascht ob der großzügigen Spende in Höhe von 500 Euro für das Projekt Wünschewagen.

Im Projekt geht es darum, todkranken Menschen letzte Wünsche zu erfüllen. Was 2015 klein begann, ist mittlerweile auf ganz Deutschland ausgedehnt. Es gibt 18 Wünschewagen, die mit einer Fahrtrage ausgestattet sind und alles medizinisch Notwendige an Bord haben. Die Gäste können liegend transportiert werden und werden von zwei ausgebildeten Pflegekräften begleitet, die diesen Dienst ehrenamtlich versehen. Es gibt zwei bis drei Fahrten pro Woche, die Kosten pro Fahrt liegen im Durchschnitt bei 700 Euro.

Der Wünschewagen ist ein rein spendenfinanziertes Projekt. Die Fahrten sind in der Regel eintägig und gehen auch selten über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Blessing beantwortete viele Fragen der aufmerksamen und betroffenen Schüler, die wie ihre betreuenden Lehrkräfte Renate Schillingmann, Carina Wilke, Andrea Lonnemann und Heike Zinke durch ihren Besuch und ihre Berichte die Bedeutung des Projekts ausmachen konnten.

Josephine Buschmann, Abteilungsleiterin Finanzen, hatte die Idee, für den Wünschewagen zu spenden und erhielt die volle Unterstützung ihrer Kollegen in der Schülerfirma. Meet and Eat unterstützt seit vielen Jahren ein Patenkind in Burkina Faso und spendet darüber hinaus einmal jährlich für eine gemeinnützige Einrichtung. Als nachhaltige Schülerfirma ist das soziale Engagement für die Mitarbeiter ein fester Bestandteil ihrer Firmenphilosophie, neben dem ökologischen und ökonomischen Wirtschaften.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN