Steg noch nicht wieder aufgebaut Nachdenken über die Zukunft des Lernstandorts Grafelder Moor/Stift Börstel

Er ist eine tragende Säule des Lernstandortes Grafelder Moor: Lehrer Rolf Wellinghorst. Er klärt Gäste gerne über die Wichtigkeit des Projektes auf. Archivfoto: Erika SchwietertEr ist eine tragende Säule des Lernstandortes Grafelder Moor: Lehrer Rolf Wellinghorst. Er klärt Gäste gerne über die Wichtigkeit des Projektes auf. Archivfoto: Erika Schwietert

Grafeld/Börstel. Es ist eine wichtige Frage: Wie geht es mit dem Lernstandort Grafelder Moor/Stift Börstel weiter? Derzeit gibt es mehr Fragezeichen als abschließende Antworten – insbesondere zur personellen Situation sowie zum immer noch nicht wieder aufgebauten Steg am Lerngewässer. Endgültig zur Disposition steht überdies der Bienenstandort.

Zum Steg: Er ist ein wichtiger Bestandteil des Lernortes Moor. Die Schüler können von dort aus nach Tieren keschern. Errichtet 1999, musste er 2017 wegen Baufälligkeit gesperrt werden. Ursprünglich war geplant, ihn zur Saison 2018 durch ein

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN