Neubau mit Arztpraxis und Wohnungen Altes Fachwerkhaus Trütken in Fürstenau wird abgerissen

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Weitgehend dem Erdboden gleichgemacht – das ehemalige Fachwerkhaus des Landhandels Trütken an der Bahnhofstraße in Fürstenau. Foto: Jürgen SchwietertWeitgehend dem Erdboden gleichgemacht – das ehemalige Fachwerkhaus des Landhandels Trütken an der Bahnhofstraße in Fürstenau. Foto: Jürgen Schwietert

ja/jesc Fürstenau. Das alte Fachwerkhaus Trütken an der Bahnhofstraße in Fürstenau ist in dieser Woche weitgehend abgerissen worden. Dort soll eine Arztpraxis mit zwei Wohnungen entstehen.

In dem alten Fachwerkhaus waren einst neben Wohnungen das Kontor des Landhandels Trütken untergebracht. Zuletzt waren die Räume an das Floristikgeschäft An(n)emone vermietet. Anschließend stand das Gebäude längere Zeit leer.

Zum Fachwerkhaus gehörte auch ein Mühlengebäude, das aber bereits 1972 abgebrannt ist. Es stand direkt an der Bahnhofstraße und enthielt zwei Steinmahlgänge zum Schroten sowie einen Beutelgang und wurde von einem Sauggas-, später von einem Elektromotor angetrieben. Unter anderem wurde dort Roggenschrot für Brauereinen und Brennereibetriebe hergestellt.

In die Jahre gekommen

Ebenfalls nicht mehr vorhanden ist ein dreigeschossiges Lagergebäude mit Außenaufzug. Es ist vor einigen Jahren abgerissen worden. Hier sind Apartments und Beratungsräume sowie ein Treffpunkt des Vereins für heilpädagogische Hilfe Bersenbrück entstanden.

Nun wird ein weiterer Neubau an der Bahnhofstraße errichtet. Dort wird dieFrauenarzt-Gemeinschaftspraxis von Roland Doll und Conrad Lies demnächst einziehen. Sie ist bisher auf Mietbasis an der Bahnhofstraße 10 in Fürstenau untergebracht. Die Räume dort seien in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß, wie Roland Doll mitteilt, der mit seinem Partner das neue Gebäude errichten lässt.

Die Gemeinschaftspraxis betreibt neben dem Hauptsitz in Ankum zwei weitere Filialen in Bersenbrück und eben in Fürstenau.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN