Alles Handarbeit Niederländische Gruppe Weefdesign stellt in Berge aus

Von Jürgen Schwietert

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zur Ausstellungseröffnung hieß die Museumsbeauftragte Renate Simper die Weeberinnen Wiepy Hoekstra, Ria Benting, Geke Beenen sowie deren Leiterin Anneke Kolijn (von links) willkommen. Foto: Jürgen SchwietertZur Ausstellungseröffnung hieß die Museumsbeauftragte Renate Simper die Weeberinnen Wiepy Hoekstra, Ria Benting, Geke Beenen sowie deren Leiterin Anneke Kolijn (von links) willkommen. Foto: Jürgen Schwietert

Berge. Im Museum Meyer-Haus in Berge ist eine neue Sonderausstellung eröffnet worden. Die niederländische Gruppe Weefdesign präsentiert bis zum Jahresende Handarbeiten, erstellt auf Handwebstühlen.

Die Gruppe unter der Leitung von Anneke Kolijn besteht seit dem Jahr 1992. Nach einem Webtraining in Groningen haben sich die Teilnehmer entschlossen, als Gruppe weiter zu arbeiten. Die trifft sich nun sechs Mal im Jahr bei Anneke Kolijn in Borger (Drenthe).

Anneke Kolijn bietet jährlich ein Thema an, das die Gruppe mit immer vor neue Herausforderungen stellt. Auf diese Weise entstehen viele experimentelle Gewebe. Materialwahl und Technik sind frei. Im Laufe der Jahre hat jedes Gruppenmitglied seinen eigenen Stil entwickelt.

Sondertermine möglich

Im Moment besteht „Weefdesign“ aus neu Webern, die aus die Provinzen Friesland, Drenthe und Flevoland kommen. Zur Gruppe gehören neben der Leiterin Anneke Kolijn die „Weeberinnen“ Wiepy Hoekstra, Ria Benting, Geke Beenen, Hinke Klynstra, Jenny de Tong, Henritte van der Hel, Tetty Walther, Mieke Oosten und Karin Folmer.

Die Ausstellung ist im Rahmen der Öffnungszeiten des Meyer-Hauses sonntags von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen. Außerdem können Sondertermine vereinbart werden, Telefon 05435/955288 (renate Simper)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN