Vorfahrt missachtet Schwerer Verkehrsunfall auf B214 bei Fürstenau

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Samstagvormittag ist es auf der B214 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Foto: NWM-TVAm Samstagvormittag ist es auf der B214 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Foto: NWM-TV

Fürstenau. Auf der B214/Kreuzung Kellinghausen bei Fürstenau ist es am Samstagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte der Unfallverursacher ein kreuzendes Auto übersehen.

Ein 58-jähriger Fahrer eines Daihatsus war laut Polizei am Samstagvormittag von der Kellinghausen Süd kommen an der Kreuzung B214 vorgefahren. Beim Überqueren der Bundesstraße in Richtung Kellinghausen Nord übersah der Mann aus Fürstenau einen 67-jährigen BMW-Fahrer und seine zwei Enkel. 

Beim Zusammenstoß prallte der Daihatsu gegen ein Brückengeländer. Der Aufprall zog ein Auslösen der Airbags mit sich. Der Unfallverursacher blieb allerdings unverletzt.



Leichte Verletzungen hingegen zogen sich der BMW-Fahrer und sein 11-jähriger Enkel zu. Die 12-jährige Enkelin hat es noch schwerer getroffen: Sie erlitt schwere Verletzungen. Alle drei Insassen wurden mit dem Rettungswagen zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. 

Die Einsatzkräfte waren mit drei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Der Verkehr konnte während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.  

 

 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN