Klassisches Sortiment plus Café Herkenhoff öffnet Bäckerei im Gebäude der Alten Heimat in Berge

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Freut sich auf die Eröffnung der neuen Filiale im Gebäude der Alten Heimat an der Antener Straße: Hermann Schröder-Herkenhoff. Foto: Jürgen AckmannFreut sich auf die Eröffnung der neuen Filiale im Gebäude der Alten Heimat an der Antener Straße: Hermann Schröder-Herkenhoff. Foto: Jürgen Ackmann

Berge. Am Freitag, 24. August 2018, um 6 Uhr nimmt die Bäckerei Herkenhoff im Gebäude der Alten Heimat in Berge an der Antener Straße ihren Betrieb auf. Bisher war die Filiale gut 14 Jahre lang im Holling-Gebäude an der Bippener Straße untergebracht.

Hermann Schröder-Herkenhoff war am Donnerstag sichtlich zufrieden. Zwar wuselten die Handwerker – speziell die Elektriker – noch durch die Räume, auch waren weit und breit weder Brot noch Brötchen zu sehen – aber davon ließ sich Hermann Schröder-Herkenhoff nicht aus der Ruhe bringen. Am Freitag, 24. August 2018, 6 Uhr, wird geöffnet, so die Devise. Dann wird es übrigens für jeden Kunden eine kleine Überraschung geben, wie Hermann Schröder-Herkenhoff berichtet. Wie die aussieht, wollte er am Donnerstag noch nicht verraten.

Die Bäckerei Büscher hatte vor einigen Monaten ihre Filiale in Berge geschlossen. Martin Wüst als Eigentümer der Alten-Heimat-Immobilie bemühte sich daraufhin um einen Nachfolger. Mit Erfolg. Ab sofort wird in den komplett umgebauten und renovierten Räumen wieder das klassische Backwaren-Sortiment angeboten. Auch wird es ein Café geben, das geräumiger ist, als das alte. Dort könnten auch die Gäste des Hotels der Alten Heimat frühstücken – entweder direkt im Café oder bei gutem Wetter auf der Terrasse der Alten Heimat. Es lägen bereits erste Reservierungen vor, freut sich Hermann Schröder-Herkenhoff. Neben Brot, Brötchen und Marmeladen sowie Wurst werde es Kaffee und eine große Auswahl an Teesorten geben.

Eröffnung am 24. August 2018

Die Backwaren würden allesamt frisch im Laden produziert, so wie bisher auch im Holling-Gebäude. „Wir nehmen den Ofen von dort mit“, hatte Hermann Schröder-Herkenhoff vor einigen Wochen berichtet.

Geöffnet sind Bäckerei und Café montags bis freitags von 6 bis 12 Uhr sowie von 14.30 Uhr bis 18 Uhr. Samstags ist von 6 bis 12 Uhr geöffnet, sonntags von 7.30 bis 10.30 Uhr. Neben eigenem Personal wird Hermann Schröder-Herkenhoff auch ehemaligen Büscher-Mitarbeiter beschäftigen. Aktuell werden fünf Mitarbeiter die Filiale betreuen. Hermann Schröder-Herkenhoff sucht aber weiteres Personal. Interessenten könnten sich bei ihm melden, Telefon 0171/ 5731441.

Aktuell betreibt Herkenhoff neben dem Stammgeschäft in Badbergen fünf weitere Filialen in Nortrup, Kettenkamp, Bersenbrück, Quakenbrück und Berge.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN