Rundfahrt am 31. August Internationales Käfertreffen in Fürstenau

Von Jürgen Schwietert

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Er freut sich auf viele Gäste beim Käfertreffen – der Vorsitzende der Fürstenauer Käferfreunde Stephan Schwietert, hier mit Rocky. Foto: Jürgen SchwietertEr freut sich auf viele Gäste beim Käfertreffen – der Vorsitzende der Fürstenauer Käferfreunde Stephan Schwietert, hier mit Rocky. Foto: Jürgen Schwietert

Fürstenau. Vom 31. August bis zum 2. September geht in Fürstenau das 21. internationale Käfertreffen auf dem DLRG-Gelände an der Wegemühle in der Nähe des Freibades über die Bühne. Es habe sich aber in Organisation und Ablauf einiges geändert, so die Veranstalter.

Bereits ab Freitagnachmittag können die Teilnehmer anreisen und ihre Zelte aufschlagen. Wie gewohnt finden ab etwa 19 Uhr die „Benzingespräche“ statt. Dazu gibt es Gegrilltes.

Der Samstag, 31. August, beginnt mit einem Frühstück. Um 12 Uhr startet eine Rundfahrt der Käferfreunde. Und auch der MSC Fürstenau ist wieder mit dabei. Er sorgt bei der Ausfahrt für die Sicherheit. Wie gewohnt können dabei die Fürstenauer die schmucken Fahrzeuge bei ihrer Fahrt durch die Innenstadt bewundern. Weiter geht es zum Feuerwehr Oldtimer Club auf dem Gelände des Freizeit- und Ferienparks Fürsten Forest. Die Teilnehmer der Ausfahrt können sich dort über die Sammlung historischer Feuerwehrfahrzeuge informieren.

Tour zum Wildschweingehege

Weiter geht es zum Wildschweingehege – ebenfalls auf dem Gelände des Freizeit- und Ferienparks. Die Teilnehmer können dort eine Fütterung, durchgeführt von „Wildschweinewart“ Hermann Timmer, beobachten.

Die Buggyfreunde aus den Niederlanden und weitere Gäste mit geländegängigen Fahrzeugen dürfen sich dann auf den Offroadstrecken im Park austoben. Dabei geht es auch durch die mit Wasser gefüllten Schlammlöcher. Über die Fahrzeugwaschstrecke geht es dann zurück zum DLRG-Gelände. Wer den nicht durch den Schlamm fahren möchte, kann einige Runden im Freibad neben dem Zeltplatz drehen.

Wie auch schon am Freitagabend wird nach dem Abendessen wieder DJ Willi für Musik sorgen. Diese Veranstaltung ist öffentlich.

Am Sonntag klingt das Treffen nach dem Frühstück aus. „Bei der DLRG möchten wir uns für die gute und kooperative Zusammenarbeit bedankten“, betonte Kassierer Michael Töns


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN