Pantoffelblume vom Bürgermeister Schuhfachgeschäft in Fürstenau eröffnet

Von Peter Selter

Der geschmückte Bogen über der Tür wies den ersten Kunden den Weg zur Eröffnung. Foto: Lappa.deDer geschmückte Bogen über der Tür wies den ersten Kunden den Weg zur Eröffnung. Foto: Lappa.de

Fürstenau. Mit einer so guten Resonanz hatte Irene Bersheminski, die Inhaberin des neuen Fachgeschäfts für Lederpuschen, Gymnastikschuhe und Turnschläppchen „Lappa.de“ an der Werner-von-Siemens-Straße 11 in Fürstenau, nicht gerechnet.

Zahlreiche Gäste und Kunden kamen zur Eröffnung. Für Irene Bersheminski ein guter Start. „Es freut uns immer besonders, wenn inhabergeführte Geschäfte neu eröffnet werden“, betonte Bürgermeister Herbert Gans. Passend zum Thema Schuhwerk hatte er als Präsent eine Pantoffelblume im Gepäck. Zusammen mit den Vertretern der Werbegemeinschaft gratulierte er Irene Bersheminski, die den Neubau im Fürstenauer Gewerbegebiet zusammen mit ihrem Mann realisiert hat.

Vom großen Sortiment begeistert

Viele Kunden seien außer von den Kinderschuhen auch vom großen Sortiment an Gymnastikschuhen begeistert gewesen, freut sich die Inhaberin. Die Geschäftsräume sind montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Im Internet könne Kunden sich unter www.lappa.de auf die Suche nach Lederpuschen, Gymnastikschuhe und Turnschläppchen für kleine und große Füße machen.