150 Teilnehmer Fachtagung zum Therapeutischen Reiten in Fürstenau gestartet

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Fürstenau. Mit Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet, den USA, Japan und den Niederlanden hat am Samstag die zweitägige Fachtagung des Deutschen Kuratoriums für Therapeutischen Reitens in Fürstenau begonnen. Treffpunkt der gut 150 Teilnehmer war das Forum der Integrierten Gesamtschule Fürstenau (IGS).

Statt theoretischem Input sorgte Phil Hubbe mit seinen Karikaturen für einen humorvollen Einstieg in die Fachtagung und plädierte für einen natürlichen Umgang mit Menschen mit Behinderungen. Der Autor und ausgezeichnete Karikaturist vermittelte dem Publikum ein Gefühl dafür, dass Menschen mit Behinderungen nicht automatisch an der Krankheit leiden würden.

(Weiterlesen: Fachleute für Therapeutisches Reiten tagen in Fürstenau.)

Fachvorträge zum Thema Achtsamkeit, Begriffsklärungen im Therapeutischen Reiten und neue Bewegungs- und Arbeitskonzepte in der therapeutischen Arbeit stehen bis Sonntag auf dem Tagungsprogramm des Fachverbandes der Deutschen Reiterlichen Vereinigung. Auf seiner nächsten Fachtagung in zwei Jahren blickt der Verband dann auf eine 50-jährige Geschichte zurück.

Praxisteil im Reitsportzentrum

Nach den Vorträgen und Diskussionen wird es am Sonntag dann sehr praktisch, wenn die Teilnehmer im nur wenige Gehminuten vom benachbarten Fürstenauer Reitsportzentrum entfernt, bei dem Programmpunkt „Handarbeit“ praktische Beispiele für die Ausbildung und die Ausgleichsarbeit von Therapiepferden erleben können.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN