Open-Air-Party organisiert Jugendparlament der Samtgemeinde Fürstenau tagt

Von Catharina Hövermann

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mitglieder des Jugendparlaments sowie Vertreter der Stadt- und Samtgemeinde Fürstenau vor der Schützenhalle Schwagstorf. Foto: Catharina HövermannMitglieder des Jugendparlaments sowie Vertreter der Stadt- und Samtgemeinde Fürstenau vor der Schützenhalle Schwagstorf. Foto: Catharina Hövermann

cah Fürstenau/Bippen/Berge. Das Jugendparlament der Samtgemeinde Fürstenau organisiert für die anstehende Frühjahrs-Kirmes eine Open-Air-Party. Das ist eines der Ergebnisse der jüngsten Sitzung des Gremiums. Hier ein Überblick.

Unter dem Vorsitz von David Santel berichten die Mitglieder des Jugendparlaments zunächst über die als „Highlight des Monats“ angebotene Boßeltour der fünften bis neunten Klassen. Aufgrund fehlender Anmeldungen ist von einer Absage des Angebots auszugehen. Ein positives Fazit zogen die Mitglieder dagegen aus den vergangenen Kinderferienpass-Aktionen. Auch dieses Jahr wird es eine Fahrt zum Draisinen-Bahnhof nach Fürstenau und zur Bullermeck-Spielhalle nach Rieste geben.

Idee für Gestaltung der Homepage

Bei der laufenden Umfrage an Schulen zu dem Freizeitverhalten und politischen Anregungen Jugendlicher stand der Wunsch nach einer eigenen Homepage des Jugendparlaments im Vordergrund. Stellvertretener Vorsitzender Matthias Löning stellt die Idee für das Design und die Gestaltung der Homepage vor. Für eine Fahrt in den Freizeitparkt Toverland in den Niederlanden hat die KJG Fürstenau einen Antrag auf 100 Euro Förderung gestellt. Die KLJB Hollenstede benötigt wiederum einen Zuschuss über 100 Euro für die Renovierung des Jugendheims.

Drei Förderanträge bewilligt

Der dritte Antrag der FJG Hollenstede für eine Förderung von 200 Euro soll der Anschaffung neuer Zelte für das bevorstehende Zeltlager dienen. Die drei Anträge der Jugendgemeinschaften wurden einstimmig genehmigt. Geld zurückgelegt werde hingegen für die geplante Anschaffung der Poloshirts. Die Mitglieder beschließen die T-Shirts in diesem Jahr nicht zu bestellen und das Geld für die nächste Legislatur aufzuheben. Ein großer Erfolg sei die Realisierung der Open-Air-Party für die diesjährige Frühjahrs-Kirmes vom 10. bis 14. Mai 2018. Die Party soll am Samstag, 12. Mai 2018, stattfinden.

Suche nach neuen Kandidaten

Auch die Vorbereitungen für die Berlin- und Landtagsfahrt stehen an. Die Landtagsfahrt findet am 12. September 2018 statt und soll den Besuch einer Plenarsitzung sowie ein Gespräch mit Politikern unterschiedlicher Fraktionen beinhalten. Die Kosten übernimmt der Landtag. Für die Berlinfahrt vom 24. bis 26. September 2018 stehen noch genauere Planungen bevor. Auf der Suche nach neuen Kanidaten für die Jugendparlamentswahl vom 29. Oktober bis 2. November 2018 planen die Mitglieder, vor und nach den Sommerferien Schüler in Politikkursen anzusprechen.

Zuletzt einigten sich die Mitglieder darauf, nach dem interessanten Gespräch mit FDP-Politiker Seestern-Pauly ihr persönliches Feedback über die Mobiliät im ländlichen Raum digital der Kinder- und Jugendkommission mitzuteilen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN