Start am 8. April im 11 Uhr Frühlingsmeile mit Hollandmarkt in der Fürstenauer Innenstadt

Auf viel Trubel - so wie im vergangenen Jahr – hofft die Werbegemeinschaft Fürstenau am Wochenende. Archivfoto: Jürgen SchwietertAuf viel Trubel - so wie im vergangenen Jahr – hofft die Werbegemeinschaft Fürstenau am Wochenende. Archivfoto: Jürgen Schwietert

jesc Fürstenau. Die Werbegemeinschaft Fürstenau lädt am Sonntag, 8. April, zur Frühlingsmeile mit Hollandmarkt sowie einem Privatflohmarkt ein.

Start ist um 11 Uhr. Dann verwandelt sich die Innenstadt vom Schloss bis Buten Porten in einen großen Marktplatz – unter anderem mit vielen Leckereien aus dem Nachbarland, ob Frikandeln oder Poffertjes, Lakritze oder Käse.

Zudem haben die Fürstenauer Geschäfte in der Innenstadt an diesem Tag geöffnet. Sie bieten viele Sonderaktionen und -preise an. Ebenfalls mit von der Partie sind die Geschäfte in der Peripherie. Auch sie haben geöffnet. Eine Straßeneisenbahn verbindet aus diesem Grund die Innenstadt mit dem Aue-Center. Außerdem wird die heimische Gastronomie dafür sorgen, dass die Gäste gut versorgt sind. (So lief es im vergangenen Jahr)

Privater Flohmarkt

Auch für den Nachwuchs gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Im Angebot: Karussell, Minicartbahn, Riesenrutsche und weitere Überraschungen. Damit aber nicht genug. „Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr werde es wieder einen privaten Flohmarkt An den Schanzen und in der St. Georgstraße geben, so die Werbegemeinschaft.