Ein weiteres Whiteboard? Förderverein unterstützt Grundschule in Settrup

Von Jürgen Schwietert

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein gutes Team: Peter Schlangen (von links), Ulrich Vorwinkel, Elke Geers, Sandra Geers, Andrea Nöring, Uwe Middendorf, Guido Richter, Jenny Ratermann, Barbara Moormann und Elke Kessler. Foto: Jürgen SchwietertEin gutes Team: Peter Schlangen (von links), Ulrich Vorwinkel, Elke Geers, Sandra Geers, Andrea Nöring, Uwe Middendorf, Guido Richter, Jenny Ratermann, Barbara Moormann und Elke Kessler. Foto: Jürgen Schwietert

Settrup. Der Förderverein der Benedikt-Grundschule hat einen neuen Vorstand. Wer Nachfolger des scheidenden Vorsitzenden Uwe Middendorf wird, wollen die Mitglieder in Kürze in einer konstituierenden Sitzung festlegen.

Zu Beginn der Mitgliederversammlung betonte Uwe Middendorf, wie wichtig die Arbeit des Fördervereins ist. Der Verein finanziert Dinge, die aus dem regulären Schulbudget nicht zu bezahlen wären. Nach ersten Regularien ließ Middendorf das vergangene Jahr Revue passieren. Bei der Müllsammlung versorgte der Förderverein die Kinder mit Hot Dogs. Gleich drei mal wurde eine Cafeteria organisiert, und zwar beim Tag der offenen Tür, bei der Anmeldung und bei der Einschulung. Das Angebot wurde gut angenommen. Am Jahresende packte der Verein Nikolaustüten für jedes Kind.

Mitgliederzahl steigt auf 77

Der Mitgliederbestand erhöhte sich um drei Personen auf 77 Mitglieder. Den Kassenbericht legte Sandra Geers vor. Sie berichtete von einer ausgeglichenen Kassenlage. Ebenfalls ging sie auf Spendenzuwendungen ein. Der Verein finanzierte unter anderem neue Spielgeräte. Die Wahlen schlossen sich an. Aus dem Vorstand schieden Jenny Ratermann und Uwe Middendorf aus. Die Versammlung beschloss, den Vorstand zu vergrößern. Neu kamen Andrea Nöring, Elke Geers und Guido Richter hinzu. Auch in diesem Jahr wird der Förderverein sich wieder an verschiedenen Aktivitäten beteiligen. Die Cafeteria wird erneut angeboten. Weiterhin ist eine Nachtwanderung sowie ein Sport- und Spielefest geplant.

Viele Projekte in Planung

Schulleiterin Elke Kessler dankte dem Förderverein für ihre Unterstützung. Lobende Worte gab es für die ausscheidenden Vorstandsmitglieder. Kessler bat um einen Zuschuss für eine Autorenlesung. Weiterhin sei eine Aktion zu den verschiedenen Glaubensrichtungen geplant, für die Zuwendungen benötigt würden. Schön wäre es auch, merkte Kessler an, wenn der Förderverein eine weitere digitale Tafel mit finanzieren könnte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN