Ehrenamtliches Engagement fehlt Berger Landfrauen können Stellen nicht besetzen

Vereint im Interesse der Landfrauen: Marlies Tolle, Wilma Wolke, Ilse Thiemann, Christina Nordemann, Rita Köneke, und Waltraud Fühne. Foto: Jürgen SchwietertVereint im Interesse der Landfrauen: Marlies Tolle, Wilma Wolke, Ilse Thiemann, Christina Nordemann, Rita Köneke, und Waltraud Fühne. Foto: Jürgen Schwietert

jesc Berge/Bippen. Der Landfrauenverein Berge/ Bippen waren wieder sehr aktiv. Das zeigte die Jahreshauptversammlung im Saal Schohaus in Berge. Allerdings finden sich immer wendiger Frauen, die sich für die ehrenamtliche Arbeit im Vorstand engagieren.

Zügig wickelte das Vorstandsteam mit Wilma Wolke (Vorsitzende), Marlies Tolle (zweite Vorsitzende), Rita Köneke (dritte Vorsitzende) und Waltraud Fühne (Schriftführerin) die Tagesordnung ab. Dazu gehörte auch ein Rückblick auf 2017. Unter anderem stand ein Vortrag von Florian Fromme über Uganda auf dem Programm. Der Fürstenauer unterrichtete im Rahmen des Freiwilligen Dienstes des Bistums Osnabrück dort ein Jahr lang Grundschüler. Kräuter brachte wiederum der Fürstenauer Gärtnermeister und Florist Harald Münch den Frauen näher.

Informationen über den Schutz des Trinkwassers

Eine Radtour führte nach Ankum; eine Tagesfahrt ins Münsterland. Aus der Fachgruppen Landwirtschaft und ländlicher Raum berichtete Almut Grove. Das Thema der jüngsten Tagung war „Ohne Wasser ist alles nichts“. Dabei ging sie auf die verschiedenen Arten von Wasser – Oberflächenwasser, Trinkwasser – ebenso ein wie auf die Gewinnung und Aufbereitung von Trinkwasser. Auch die Gefahren für das Wasser durch Verunreinigungen über wie Pflanzenschutzmittel oder durch nicht fachgerechtes Düngen mit Gülle thematisierte sie.

Ilse Thiemann als Ortsfrau verabschiedet

Weiterhin verabschiedeten die Landfrauen Ilse Thiemann, die 20 Jahre lang als Ortsfrau in und für Anten aktiv war. Ihr Amt konnte ebenso wie zwei weitere vakante Ortsfrauenstellen nicht wieder besetzt werden. Schließlich begrüßten die Landfrauen die Ökotrophologin Christina Nordemann von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft in Niedersachsen. „Das Beste kommt zuletzt – Milch & Co zum Dessert“ hieß ihr Vortrag, bei dem es Gelegenheit zu einer Verkostung gab.

Programm für das laufende Jahr 2018

Die Termine: 14. März, 9 Uhr, Schützenhalle Hartlage-Lulle Frühstück mit Vortrag Rund um die Biene; 14. April ab 14 Uhr Kuhlhoff Bippen Staudentausch, 24. Mai 16 Uhr Hai-Tech Bippen Führung, anschließend Spargelessen; 16. Juni, Grundschule Berge, Schulfest; 23. bis 28. Juli Mehrtagesfahrt Inzell und Umgebung; 14. August, Tagesfahrt nach Dinklage; 6. September, 15 Uhr, Ahrenhorster Fisch Badbergen; 18. September, 15 Uhr Fazenda da Esperanza Gut Hange Freren Führung und Kaffeetrinken; 18. Oktober, 15 Uhr, Jugendheim Grafeld Informationen Pflegestützpunkt; 14. November, 14.30 Uhr Ferienhof Nyenhuis Frauenherzen schlagen anders; 12. Dezember, 14.30 Uhr Gaststätte Kühle Berge „Advents- und Weihnachtszeit – mal besinnlich mal heiter.“