Peter Krehe bleibt Vorsitzender Heimatverein Schwagstorf wandert durch den Winter

Von Maria Kohrmann-Unfeld

Unterwegs: die Wandergruppe des Heimatvereins an der Pausenbank „Zum Weitblick“. Foto: Maria Kohrmann-UnfeldUnterwegs: die Wandergruppe des Heimatvereins an der Pausenbank „Zum Weitblick“. Foto: Maria Kohrmann-Unfeld

mkun Schwagstorf. Bei sonnigem Winterwetter unternahmen knapp 30 Mitglieder des Heimatvereins Schwagstorf einen Kohlgang. Anschließend stand die Generalversammlung auf der Tagesordnung.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Peter Krehe ging es mit dem amtierenden Kohlkönig Franz-Josef Reinermann kreuz und quer durch Ost- und Westeroden, vorbei an stattlichen Bauernhöfen und schönen Teichanlagen. An der Pausenbank „Zum Weitblick“, der über die Winterlandschaft bis nach Ibbenbüren reicht, gab es Kalt- und Heißgetränke für die Wanderer, bevor sie die letzte Wegstrecke in Angriff nahmen. Ziel war die Gaststätte Lammers in Osteroden. Hier wartete ein Kohlgericht auf die Heimatfreunde sowie die Wahl der neuen Majestäten. Neue Kohlkönigin ist Maria Schuckmann, neuer Kohlkönig Hubert Pöttker. Mit den neuen Majestäten ging es dann zurück nach Schwagstorf ins Heimathaus. Hier hatten sich weitere Vereinsmitglieder eingefunden.

Besuch des Archivs jederzeit möglich

Nach einer Kaffeetafel eröffnete Peter Krehe die Generalversammlung. Monika Hauke berichtete zunächst über die Aktivitäten im vergangenen Jahr, wie zum Beispiel die Winterwanderung, das Maibaumsetzen, das Boßeln aller Vereine, Aktionen mit der Kolpingsfamilie, die Erwanderung des Ahornweges sowie das Messlage-Treffen. Darüber hinaus organisierte der Heimatverein halbjährlich den „Dorfputz“ und kümmerte sich um das Aufhängen von Vogelkästen. Über ihre Archivarbeit mit Anne Pater und Peter Krehe legte Ursula Terschlüsen einen detaillierten Bericht vor. Seit 2006 werden Materialien zu Themenbereichen archiviert, wie zum Beispiel Manuskripte zur Dorfchronik, Unterlagen des ehemaligen Kriegervereins und der ehemaligen Elektrizitätsgenossenschaft, Familiendokumente, Schulchronik, Schülerlisten, der Totenzettelbestand und Ausarbeitungen über Heimatvertriebene, Flüchtlinge, Heuerleute und Gaststätten in Schwagstorf. „Ein Besuch im Archiv kann zu jeder Zeit auch außerhalb unserer Arbeitszeiten vereinbart werden“, schloss sie ihre Ausführungen.

Vorstand in seinem Amt bestätigt

Der Bericht des Kassenwarts Franz-Josef Reinermann wies eine gute Kassenlage aus. Die beiden Kassenprüfer Ursula Terschlüsen und Hermann Winter bescheinigten eine korrekte Kassenführung. Es folgten die Wahlen. Die Mitglieder bestätigten den Vorsitzenden Peter Krehe sowie die Beisitzer Annegret Bannach, Alexander Scharf und Edeltraut Wehrenberg einstimmig in ihren Ämtern. Das Amt der erkrankten Schriftführerin wird zurzeit vom Vorstand kommissarisch geführt.