Firma Segler erfolgreich Die beiden aktuellen Innungssieger kommen aus Berge

Von Jürgen Schwietert

Urkunden und anerkennende Worte gab es im Rahmen einer Feierstunde für die guten Leistungen der Auszubildenden. Das Bild zeigt Thomas Neteler (von links), Oleg Weinmeier, Kerstin Kramer, Chris Bekermann, Patrick Böcker, Stefan Schillingmann, Patrick Lömker, Steffen Pusch, Alexander Nowak, Mathias Stöve und Karsten Quint. Foto: Jürgen SchwietertUrkunden und anerkennende Worte gab es im Rahmen einer Feierstunde für die guten Leistungen der Auszubildenden. Das Bild zeigt Thomas Neteler (von links), Oleg Weinmeier, Kerstin Kramer, Chris Bekermann, Patrick Böcker, Stefan Schillingmann, Patrick Lömker, Steffen Pusch, Alexander Nowak, Mathias Stöve und Karsten Quint. Foto: Jürgen Schwietert

Berge. Viel Lob gab es für die frisch- gebackenen Gesellen Alexander Nowak als Feinwerkmechniker und Patrick Böcker als Metallbauer. Die Mitarbeiter der Firma Segler haben bei den Abschlussprüfungen als Innungssieger die Prüfung bestanden.

In einer kleinen Feierstunde würdigten Gesellschafter Karsten Quint und Geschäftsführer Thomas Neteler der Berger Firma Segler-Förderanlagen das überdurchschnittliche Engagement der beiden Innungssieger. Im Rahmen der Laudatio lobte Karsten Quint die Leistungen der beiden Mitarbeiter. Karsten Quint ging auf den Wandel der Technik im Laufe der vergangenen Jahre aus eigenen Erfahrungen ein. „Es ist super, dass ihr eine so gute Prüfung gemacht habt. Es wird natürlich nicht das Ende des Lernens sein. Ich fordere euch dazu auf, bleibt auch weiterhin wachsam und saugt neues Wissen auf“, betonte er. Geschäftsführer Thomas Neteler ging auf die Auszubildenden der vergangenen Jahre ein, die ebenfalls hervorragend abgeschnitten haben. Die Firmenleitung habe sich dazu entschlossen, überdurchschnittliche Leistungen gebührend zu würdigen. Er machte deutlich, dass die Teamleistung zähle, dass man mit Spaß an die Arbeit herangehen, dass man sich im Betrieb wohlfühlen und sich mit den Kollegen gut verstehen müsse. „Ich freue mich, dass wir hier eine gemeinsame Zukunft und neue Leuchttürme im Betrieb haben – wir sind sehr stolz auf euch“, so der Geschäftsführer.

Sein Dank galt den Ausbildungsmeistern, die zum Erfolg erheblich beigetragen haben. Thomas Neteler wünschte den beiden übernommenen Gesellen eine weiterhin positive Entwicklung in der Firma. Für die Ausbildungsmeister gratulierte Steffen Pusch mit sichtlichem Stolz. „Ihr arbeitet zu unserer vollsten Zufriedenheit und seit bei den Kollegen sehr geschätzt, betonte er.