Buntes Treiben am Strullerweg Frauengemeinschaft Berge auf närrischer Kaperfahrt

Von Maria Kohrmann-Unfeld

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


mkun Berge. Die Frauengemeinschaft Berge bot ihren Gästen ein fast vierstündiges Karnevalsprogramm, charmant moderiert von Birgit Meyer und Margit Plorinn.

Zu Beginn der ausgelassenen Seeräuber-Feier wurde Maria Kolbeck geehrt, die sich viele Jahre mit Herzblut, Energie und Tatkraft für den Karneval eingesetzt hat. „Durch dein Engagement hat der Frauenkarneval an Fahrt gewonnen und ist zu einem beliebten Fest geworden“, so die Moderatorinnen. Tatjana Escher und Margret Brechmann haben jahrelang den Frauenkarneval als Clowns unterstützt und wurden mit einem donnernden Kanonenfeuer in den Ruhestand verabschiedet. Tatjana Escher hat sich kurzerhand umorientiert und auf dem Piratenschiff als Kommandantin Gilette mit schwarzem Frack und Highheels angeheuert. Im bunt geschmückten Jugendheim sieht man Indianer neben Matrosen, Ordensschwestern in direkter Nachbarschaft mit dem Teufel, Schmetterlinge, Minimaus, Piratenbräute und Clowns. Pünktlich um 16 Uhr stürmen verwegene Piraten mit Totenkopf-Flagge, Säbeln, Fässern, Säcken und Schatzkisten auf die Bühne, um die „Black Pearl“ zu beladen – Fluch der Karibik lässt grüßen.

Für flüssig-fruchtige Orden gesorgt

„Mit einem kräftigen Ahoi und Helau begrüßen wir heute im Saal jede Frau“, eröffnen Captain Hook und Captain Jackie Sparrow (Birgit Meyer und Margit Plorinn) die Kaperfahrt mit einem Kanonenfeuer „Berge Helau!“. Mit an Bord sind die Frauen der KFD Grafeld und Pastor Christoph Scholz. Drei mutige junge Männer, Jörg Nordsieke, Oliver Moormann und Ralf Auf dem Felde, wagen sich ebenfalls unter die Piraten und kümmern sich um die Technik. DJ Alois Kock heizt als Bordmusikant den Passagieren ein. Die Kombüse ist mit fleißigen Helferinnen besetzt. Im Keller sind die Friseurinnen Anneliese und Gaby schwer beschäftigt. Für die flüssig-fruchtigen Orden hat Axel Escher gesorgt. Spontan holen die Moderatorinnen kostümierte Gruppen auf die Bühne, wie Miriam Holling, Kathrin Heidemann, Jana Webering und Melanie Weiß, die als rosa Flamingos ein schönes Bild abgeben. Ebenso die große Gruppe der gelben Haltestellen, wie die Obstlergasse, den Bahnhof Alte Liebe, den Promilleweg, die Hubertusgasse und den Strullerweg.

Erstmal frische Unterwäsche anziehen...

Für die nächste Darbietung wird eine Krankenschwester (Melanie Bertke) mit Doktorkoffer an Deck beordert, da diverse Berufsgruppen pantomimisch mit ausladenden Bewegungen ihre Arbeit darstellen und so Verletzungsgefahr besteht. Gaby Kramer, Anne Rosskamp, Marion Frerker, Sonja Herbers, Gaby Nordsieke, Gabi Krümpelmann, Uschi Webering und Rita Brechmann bekommen aus dem Notfallkoffer Spritzen in alkoholisierter Form. Beim „Berger Fenstertratsch“ mit Birgit Meyer und Petra Menke werden Autonome aus Grafeld der Brandstiftung verdächtigt, und es stellt sich heraus, dass der Berger in bedrohlichen Situationen erstmal frische Unterwäsche anzieht. Beim „Thermomix-Song“ schwärmen die Küchenhelden Annette Escher, Anne Rosskamp, Gaby Krümpelmann, Ines Escher mit Pastor Christoph Scholz am Keyboard musikalisch von dem multifunktionalen Küchengerät, das sogar Ölwechsel, Estrichlegen und Rasen mähen kann. Was wäre ein Karneval der KFD Berge ohne Tanzgruppe. Petra Menke, Margit Plorinn und Birgit Meyer rocken die Bühne bei fetziger Musik im Oma-Outfit. Ohne Zugabe kommen sie nicht von der Bühne. Die Stimmung schwappt über, sodass das Piratenschiff zu kentern droht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN