Futter für das Osterfeuer Fürstenauer Jugendfeuerwehren sammeln Tannenbäume

Von Jürgen Schwietert

Gewohnt fleißig waren die Mitglieder der Jugendfeuerwehren bei ihrer Tannenbaumsammelaktion. Foto: Jürgen SchwietertGewohnt fleißig waren die Mitglieder der Jugendfeuerwehren bei ihrer Tannenbaumsammelaktion. Foto: Jürgen Schwietert

Fürstenau/Berge/Bippen. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehren in der Samtgemeinde Fürstenau waren wieder fleißig. Sie sammelten gegen eine kleine Spende die ausgedienten Weihnachtsbäume ein.

Zahlreiche Helfer unterstützten die Nachwuchslöscher in Berge, Bippen und Fürstenau mit Zugfahrzeugen und Anhängern. Teilweise ging es bereits in den frühen Vormittagsstunden los, um das Arbeitspensum zu bewältigen. Die Jugendlichen sammelten mehr als 300 Tannenbäume ein und brachten sie zum Platz der DLRG. Hier werden sie das Futter für das Osterfeuer bilden und somit noch einmal die Menschen erfreuen. Unter der Leitung des Jugendfeuerwehrwartes Felix Braun waren 15 Mitglieder der Jugendfeuerwehr sowie 19 Helfer den ganzen Tag über im Einsatz. Alle Straßen der fast 10.000 Einwohner starken Stadt wurden abgefahren. Am Vormittag gab es eine Stärkungspause beim Gemeindejugendfeuerwehrwart Klaus-Hennig Schönborn. Am Mittag versorgte das Küchenteam beim Feuerwehrhaus die Arbeiter. Felix Braun dankte allen Spendern und Helfern, besonders dem Küchenteam für ihr Engagement.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN