Zwei Schwerverletzte in Ankum Zwei Kollisionen mit demselben Traktorgespann

Von Angelika Hitzke


Ankum. Zwei Schwerverletzte forderten nach ersten Informationen zwei Unfälle, die sich am Samstagmorgen unmittelbar nacheinander an gleicher Stelle in Ankum ereigneten.

Wie die Polizei in Bersenbrück bestätigte, kollidierten laut Meldung von 7.38 Uhr unabhängig voneinander zwei Pkw auf der Tütinger Straße in Höhe Sporthotel mit einem Traktorgespann. Der Landwirt fuhr vom Ortskern in Richtung Westerholte, als ihm ein Fiat entgegenkam, der aus noch ungeklärter Ursache auf seine Fahrbahn geriet und mit dem Trecker kollidierte. Der von einer 84-Jährigen gesteuerte Pkw kam neben dem Traktor zum Stehen, das Gespann stellte sich quer.

Der Landwirt ließ das Gespann mit eingeschalteter Warnblinkanlage mitten auf der Straße stehen, um sich um die verletzte Frau zu kümmern. Als er zum Trecker zurückging, um einen Notruf abzusetzen, krachte ein zweiter Pkw frontal auf den Traktor. Auch dafür ist die Ursache noch unklar: „Die Sicht war gut und es war auch genug Platz“, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage.

Auch der 67-jährige Fordfahrer wurde schwer verletzt; beide Autofahrer kamen mit dem Rettungswagen zur stationären Aufnahme ins Krankenhaus.

Der Gespannfahrer sowie ein Hund in einem der Wagen blieben unverletzt. Die Autos haben nur noch Schrottwert.