Freude auf neue Begegnungen Bersenbrück: Anne Schwöppe Gemeindeassistentin

Von Reinhard Rehkamp

Anne Schwöppe, Gemeindeassistentin in der Pfarreiengemeinschaft. Foto: R. RehkampAnne Schwöppe, Gemeindeassistentin in der Pfarreiengemeinschaft. Foto: R. Rehkamp

rr Bersenbrück. Seit Mitte Juni ist die Gemeindeassistentin Anne Schwöppe in der Pfarreiengemeinschaft Hasegrund tätig. Jetzt, nach den Ferien stellt sie sich den Gemeinden vor.

Sie befindet sich in der Ausbildung zur Gemeindereferentin. Aufgrund der Sommerferien hatte sie sich vor den Ferien nur noch in der St.-Paulus-Apostel-Gemeinde Vörden vorstellen können. Am vergangenen Wochenende erfolgte nun die Vorstellung in den anderen Gemeinden während der Gottesdienste.

Anne Schöppe ist 44 Jahre alt, verheiratet und wohnt mit ihrem Ehemann in Neuenkirchen bei Bramsche. Zuvor war sie fast drei Jahre in der Pfarreiengemeinschaft Ostercappeln, Bad Essen und Schwagstorf. Dort hat sie unter anderem die Erstkommunionkinder begleitet, Familien- und Krabbelgottesdienste in der Kindergrippe gefeiert und vor allen Dingen immer gerne mit allen gesungen. Neben der Arbeit in den Gemeinden wird auch ein Teil ihrer Ausbildung in der Ausübung des Religionsunterrichtes in der Riester Johannesschule bestehen. In ihrem ersten Beruf war sie Kinderkrankenschwester und hat fast 25 Jahre im Krankenhaus gearbeitet. Das Singen und Musizieren haben dann dazu beigetragen, nochmals einen ganz neuen Weg einzuschlagen. Für die Zeit in der Pfarreiengemeinschaft Hasegrund freut sich Anne Schwöppe auf gute und neue Begegnungen.


0 Kommentare