Feuerwehr im Einsatz Carport zwischen Wohnhäusern brennt in Ankum

Von Patrick Siebrecht


psb Ankum.

Am Donnerstagabend um 20.49 Uhr wurde die Feuerwehr Ankum per Sirenenalarm zu einem Garagenbrand in der Falkenstraße alarmiert.

Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, brannte zwischen zwei Wohnhäusern ein Carport.

Eine Fensterscheibe von einem Badezimmer eines Wohnhauses hielt der Hitze- und Flammeneinwirkung nicht mehr stand und war bereits geplatzt. Durch einen schnellen Löschangriff konnten Trupps unter schwerem Atemschutz das Feuer schnell unter Kontrolle bekommen und verhinderten somit eine weitere Brandeinwirkung auf das Wohnhaus.

Auch der Dachüberstand, der direkt an den Carport angrenzt, wurde in Mitleidenschaft gezogen. Ein Pkw, der unter dem Carport stand, konnte von Nachbarn noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte herausgefahren werden.

Mit der Wärmebildkamera wurde das vom Brand betroffene Wohnhaus nach auffälligen Wärmequellen abgesucht. Im Rahmen der Nachlöscharbeiten wurde ein Stapel Kaminholz, welches im Carport gelagert war, von Hand abgetragen und abgelöscht. Da Brandrauch in das Haus gelangt war, wurde ein Hochleistungslüfter zum Be- und Entlüften eingesetzt.

Ein Rettungswagen war zur Absicherung der Einsatzkräfte ebenfalls vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.