zuletzt aktualisiert vor

Verkehrschaos: B 214 gesperrt Ankum: Frau fährt unter Lkw

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Ankum. In Ankum ist am Donnerstag eine 18-jährige Frau aus Fürstenau mit dem Pkw frontal mit einem Lkw zusammengestoßen und schwer verletzt worden. Die Ortsdurchfahrt der B 214 war im Ankumer Oberdorf für zwei Stunden lang gesperrt.

Nach Angaben der Polizei war die Frau gegen 14.30 Uhr mit einem BMW auf der B 214 von Bersenbrück in Richtung Schwagstorf unterwegs. Kurz vor der Ortsgrenze sei sie mit ihrem Fahrzeug auf gerader Strecke auf den Mittelstreifen geraten und mit einem entgegenkommenden tschechischen Sattelzug kollidiert.

Dessen Fahrer habe vergeblich versucht, den Zusammenstoß mit dem BMW-Kombi zu vermeiden. Die junge Frau sei im Fahrzeug eingeklemmt worden, die Feuerwehren Bersenbrück und Ankum waren im Einsatz, um sie zu befreien. Ein Rettungshubschrauber flog die Schwerverletzte in ein Krankenhaus, deren Verletzungen laut Polizei nicht lebensbedrohlich sind.

Auch der Sattelzug sei erheblich beschädigt worden und nicht mehr fahrtüchtig. Für Rettungsarbeiten, Untersuchung des Unfalls und Bergung der Fahrzeuge war der Abschnitt der Bundesstraße zwischen Kattenbollkreuzung und Einmündung der Alfhausener Straße laut Polizei bis 16.30 Uhr noch gesperrt. Staus gab es aber auch darüber hinaus im Ort: Wegen einer Baustelle in Bersenbrück gibt es eine Hilfsampel an der Einmündung der Alfhausener Straße (L 73) in die Bundesstraße, die zu Spitzenzeiten für Rückstaus auf der Landesstraße sorgt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN