Verlockender Duft macht Appetit Viele besuchen Familienkochfest in Gehrde

Von Sigrid Schüler-Juckenack

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Gehrde. Warme Jacken und festes Schuhwerk waren für die Besucher des großen Familienkochfestes am Sonntag auf dem Ferienhof Groneick in Gehrde von echtem Vorteil. Vormittags bedeckter Himmel, aber trockenes Wetter, dann zur Halbzeit gegen zwei Uhr Regen. Die Fans der guten Küche ließen sich aber nicht abhalten. Schon zu Beginn ab elf Uhr waren zahlreiche Besucher angereist, um sich auf dem Kochfest umzusehen.

An den vielen Ständen wurden schon frühzeitig regionale und internationale Gerichte gekocht, sodass es bereits bei der Eröffnung um 11 Uhr sehr einladend duftete. Eintöpfe, selbst gemachte Fischstäbchen, Salate, Suppen und Fleischgerichte sowie Nachspeisen und Kuchen ließen keine Wünsche offen. Auch frisch gepresste Obstsäfte gab es zu probieren. Im Kinderkochstudio konnten Kinder und Jugendliche unter fachkundiger Anleitung selbst am Herd stehen, und hinterher das probieren, was sie gekocht hatten.

Zusätzlich waren Ausstellungs- und Verkaufsstände aufgebaut, an denen herbstliche Dekorationen und handgefertigte Waren angeboten wurden, aber auch Gehölze für den Obstgarten gab es zu kaufen. Zwei Kühe mit ruhigem Gemüt standen den Kindern für Streicheleinheiten zur Verfügung, und in einer kleinen Vogelschau gab es verschiedene Geflügelarten und -rassen zu sehen. In der Nähe der Parkplätze wurden Landmaschinen präsentiert.

Martina Gilica vom NDR moderierte beim Kochfest und eröffnete es mit den Organisatoren, dem Ehepaar Erika und Bernd Groneick und Elke Boggasch, der Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Land.

Gleich zu Beginn konnten sich die Siegerinnen des Rezeptwettbewerbs, der im Rahmen des Kochfestes im Bersenbrücker Kreisblatt stattfand, ihren Gewinn abholen, eine Genussbox mit Spezialitäten aus dem Osnabrücker Land. Ingrid Thesing begrüßte die Gäste als stellvertretende Bürgermeisterin und lud, da viel Publikum von außerhalb gekommen war, auch gleich ein, sich den denkmalgeschützten Ortskern von Gehrde und die historische Kirche einmal anzusehen.

Das Veranstaltungsgelände war von den Organisatoren gut und gründlich vorbereitet worden. Die Wege von Stand zu Stand waren mit gehäckseltem Holz bestreut, dennoch war der Boden weich und feucht, denn das Gelände war wegen der Witterung der vergangenen Tage sehr nass. Der Weg zur Veranstaltung und zu den Parkplätzen für Autos und Fahrräder war sehr gut ausgeschildert und somit auch für die Besucher von außerhalb sehr gut zu finden.

Der Weg zum Kochfest führte im Übrigen an der Großtagespflege Kuckucksnest vorbei, die ihre Räume zu einem Tag der offenen Tür geöffnet hatte. Die Jagdhornbläser Bersenbrück-Gehrde hatten zur Eröffnung gespielt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN