Tankstellen-Überfälle Bersenbrücker Polizei fahndet mit Fotos nach Räuber

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bersenbrück. Wer erkennt den schlanken jungen Mann wieder? Die Bersenbrücker Polizei fahndet mit Fotos nach einem Räuber, der Tankstellen in Fürstenau und Neuenkirchen bei Bramsche überfallen haben soll.

Der Polizeimitteilung zufolge betrat dieser Mann am 5. Juni, einem Freitag, gegen 21.36 Uhr den Verkaufsshop einer Tankstelle an der Hauptstraße in Fürstenau. Dort bedrohte die Kassiererin mit einem Messer. Außer der 17-Jährigen hielt sich niemand dort auf.

Er forderte die Herausgabe des Bargeldes und flüchtete anschließend mit einem silberfarbenen BMW auf die B 214 in Richtung Osnabrück. Die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen hatte er unmittelbar zuvor in Salzbergen auf einem Pendlerparkplatz gestohlen.

Auch Tankstelle in Neuenkirchen bei Bramsche überfallen

Am Donnerstag, 18. Juni, fuhr er der Mitteilung zufolge gegen 20.39 Uhr auf das Gelände einer Tankstelle an der Bramscher Straße in Neuenkirchen. Er betankte einen BMW, an dem ebenfalls die gestohlenen Kennzeichen angebracht waren, und betrat anschließend den Tankstellenshop. Erneut verlangte er von der angestellten Mitarbeiterin das Bargeld und bedrohte sie dabei mit einem Messer.

Täter flüchtig

Die Frau weigerte sich und der etwa 1,70 bis 1,75 Meter große Unbekannte flüchtete in unbekannte Richtung. Beschrieben wurde der Täter als schlank und ungefähr 25 bis 30 Jahre alt. Bei beiden Raubüberfällen trug er ein Käppi, wobei die Farben unterschiedlich waren. Der Mann sprach mit ausländischem Akzent.

Zeugen, die Hinweise zu den räuberischen Erpressungen geben können oder Angaben zum unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Polizei Bersenbrück entgegen, Telefon 05439/9690.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN