Rad-Aktiv-Sonntag 2015 Mit dem Mountainbike rund um Eggermühlen

Von Georg Geers

Für Mountainbiker haben Bernhard Hengehold und Johannes Ebler eine Tour am kommenden Rad-Aktiv-Sonntag vorbereitet.Foto: Georg GeersFür Mountainbiker haben Bernhard Hengehold und Johannes Ebler eine Tour am kommenden Rad-Aktiv-Sonntag vorbereitet.Foto: Georg Geers

Eggermühlen. Auch für Freunde des leistungssportlichen Radfahrens haben die Organisatoren des großen Radwandertages „Rad-Aktiv im Eggertal“ eine attraktive Strecke im Programm. Beim Aktionstag am kommenden Sonntag ist die „Sportliche Tour“ für trainierte Mountainbiker gedacht. Außerdem gibt es Touren zwischen fünf und 50 Kilometer Länge etwa für Genussradler, Familien mit Kindern oder Entdecker.

Mit ordentlich Tempo nehmen Bernhard Hengehold und Johannes Ebler konditionierte Fahrer mit auf die Strecke. Der Start zu dem 60 Kilometer langen Rundkurs erfolgt um 12.30 Uhr auf dem Von-Boeselager-Platz im Eggermühlener Zentrum. Zunächst führt die Route über Berge, Ohrte und Haneberg nach Vechtel.

Vorbei an Fürstenau in Richtung Voltlage, erreichen die Radler Merzen. Weiter geht es über Osteroden und Ankum in Richtung Alfhausen. Durch die Ortschaft Rüssel führt die Route bis Ankum-Aslage. Von dort geht es durch die „Krevinghausener Schweiz“ zum Schützenplatz in Döthen. Bei dieser Tour besteht Helmpflicht.

Weitere Touren: „Kids-Tour“ (fünf Kilometer), Start 14 Uhr. „Kultstätten-Tour“ (16 Kilometer) Start. 13 Uhr. „Endecker-Tour“ (50 Kilometer) Start: 10 Uhr. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

Zielpunkt aller Touren ist nachmittags der Schützenplatz in Döthen-Stottenhausen. Hier erwarten die Jagdhornbläser des Hegerings Nortrup-Kettenkamp die Radler mit einem Ständchen. In der Schützenhalle und auf dem Festplatz wird Kaffee und Kuchen angeboten, vom Grill gibt es Steaks und Bratwurst. Außerdem läuft ein buntes Familienprogramm.

Unter den Teilnehmern werden vier Fahrten in einem Heißluftballon verlost, die von der Firma Seelmeyer gestiftet wurden. Der Start erfolgt direkt am Festgelände.

Wer nicht radeln mag, kann auch per Shuttle-Service mit einem Traktorgespann von Eggermühlen nach Döthen gelangen. Interessenten werden gebeten, sich bei der Gemeinde anzumelden unter der Telefonnummer 05462/74060.

Am Vormittag feiert die katholische Kirchengemeinde Eggermühlen ihr Patronatsfest. Die katholische Frauengemeinschaft organisiert dazu ein Frühstück, zu dem auch Teilnehmer der Radtouren eingeladen sind. Es beginnt um 10.15 Uhr im Pfarrheim. Wer mag, kann selbstverständlich auch am Gottesdienst zuvor ab 9.15 Uhr in der Kirche Mariä Himmelfahrt teilnehmen.

Der Radwandertag „Rad-Aktiv im Eggertal“ fand 2013 zum ersten Mal statt, und zwar mit großem Erfolg: Trotz schlechten Wetters stiegen über 400 Radler in den Sattel. Den Namen „Rad-Aktiv“ nahm im Herbst 2013 ein Verein auf, der einen Radweg entlang der Landesstraße von Eggermühlen nach Döthen bauen wollte. Zum ersten Mal in Niedersachsen nahmen Bürger den Bau eines Radweges komplett in die eigenen Hände. In Hunderten freiwillig und unentgeltlich geleisteten Arbeitsstunden ist der Radweg inzwischen weitgehend fertiggestellt. Die Döthener Ortsdurchfahrt ist im Herbst an der Reihe.

Ganz bezahlt ist der Radweg aber noch nicht. Deshalb soll auch der Erlös dieses Radwandertages in die Kasse des gemeinnützigen Vereins fließen. Wer sich für die gute Sache noch mit einer Kuchenspende beteiligen möchte, kann sein Backwerk am 16. August ab 9 Uhr bei der Schützenhalle in Döthen-Stottenhausen abgeben oder sich bei Sabine Mayhaus melden, Telefon 05435/2479.