Schwesterfirmen Ankum: Holz Lampe und Lampe KG fusionieren

Von Thomas Oeverhaus



to Ankum. Aus zwei mach eins: Zum 1. Januar werden die beiden bekannten Ankumer Unternehmen Lampe KG und Holz Lampe unter der Bezeichnung „Lampe GmbH & Co. KG“ (kurz Lampe KG) fusionieren. Beide Standorte bleiben aber erhalten. Für die Kunden bleibt weitestgehend alles beim Alten: „Die Zusammenlegung hat Vorteile für die Kunden, aber auch für unsere internen Abläufe“, erklärt dazu Geschäftsführer Peter Lampe.

Das Unternehmen Holz Lampe kann auf eine lange geschäftliche Tätigkeit zurückblicken. Seit über 150 Jahren gibt es die Firma in dieser Art in Ankum. Bis vor einigen Jahren gehörte auch noch ein eigenes Sägewerk dazu. Der Betrieb hat seinen Sitz an der Wilhelm-Hardebeck-Straße. Spezialisiert ist er auf Holz für Bau und Garten, Platten, Innentüren, Holz- und Laminatböden, Wand- und Deckenpaneele sowie Farben und unterschiedliche Schutzanstriche für Hölzer.

Das Schwesterunternehmen Lampe KG entstand im Jahr 1960 im Oberdorf. Gegründet haben es Alfons Lampe und sein Sohn Heinz. Hauptsortiment des Betriebes, der an der Bersenbrücker Straße 3 seinen Sitz hat, sind Farben, Tapeten, Bodenbeläge wie Teppich, PVC, Linoleum oder Kork, Holzdielen und Parkettböden sowie Malerbedarf.

Besonders auf den Gebieten des Trocken- und Innenausbaus sowie im Parkettlegehandwerk hat sich die Firma Lampe KG in den vergangenen Jahrzehnten zu einem überaus gefragten Anbieter entwickelt. Till Lampe, Sohn von Geschäftsführer Peter Lampe, hat 2003 den Meistertitel als Parkettleger erworben. Mit ihm zog die dritte Generation in das Ankumer Familienunternehmen ein.

„Beide Geschäftsstandorte mit ihrem jeweiligen Sortiment ergänzen sich ideal. Sowohl für Firmenkunden, private Bauherren und auch für Hobbyhandwerker“, beurteilt Till Lampe die Ausgangslage. Zusammen mit seinem Vater Peter ist er seit einigen Jahren in der Geschäftsleitung tätig. Durch die Fusion der beiden Firmen Holz Lampe und Lampe KG wird ein Weg eingeschlagen, der zwangsläufig und logisch erscheint. „Wir arbeiten jetzt mit und aus einer Hand“, sagt Peter Lampe.

Vielen auswärtigen Kunden war gar nicht bekannt, dass eigentlich die beiden Schwesterfirmen schon seit einigen Jahren unter ein und der gleichen Führung stehen. „Bestellungen, Lieferungen oder Rechnungen können jetzt effektiver und für den Kunden auch transparenter über die Bühne gehen“, sind sich Peter und Till Lampe einig, zumal bei Bauvorhaben nicht selten beiden Schwesterfirmen lieferten.

„Das wird ab 1. Januar nun deutlich einfacher. Sowohl für den Kunden als auch für uns“, meint Peter Lampe. Die internen Strukturen bleiben erst einmal so, wie sie sind. Auch wenn die weit bekannte Firma Holz Lampe in der neuen Firma Lampe KG mit Hauptsitz an der Wilhelm-Hardebeck-Straße 7 aufgeht, wird sich für die Kunden und am Sortiment ab dem 1. Januar 2015 an beiden Standorten nichts verändern.

Weitere Wirtschaftsnachrichten aus der Region Osnabrück-Emsland unter www.noz.de/regionale-wirtschaft


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN