Karnevalsauftakt Wieder Galasitzung in Bersenbrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


rr/mh/gg Bersenbrück/Alfhausen/Eggermühlen. Am 11. 11. geht es auch in den Rathäusern von Alfhausen, Bersenbrück und Eggermühlen reichlich jeck zu. Die beste Nachricht kommt aus Bersenbrück: Nach der Absage der Galasitzung in der vergangenen Session gibt es nun wieder das volle Programm.

Neben Kinderprinzessin Lotta I. Brunneke regieren seit Dienstagabend Prinz Martin IV. Niemann und Prinzessin Marita I. Tepaß das Bersenbrücker Narrenvolk. Mit einer großen Abordnung hatten die Karnevalisten das Rathaus gestürmt. Zum ersten Mal waren die neuen Funkenmariechen Leonie Bittner und Hannah Kröger dabei, als die Rathauschefs Horst Baier und Christian Klütsch kapitulierten und die Schlüssel übergaben. Als Präsident der Bersenbrücker Karnevalsgesellschaft übergab Dirk Menke den neuen Sessionsorden an Ex-Prinz Siegfried II. Schürmeyer. Dann kündigte er an, dass 2015 der Karnevalsnachmittag für Senioren am 11. Februar stattfinde, die Galasitzung am 13. Februar und am Sonntag darauf der Umzug mit Kinderkarneval.

In Alfhausen witterte Bürgermeister Klaus Wübbolding seine Chance, als erstmals Karnevalsvize Karl-Heinz Kenning mit seinen Truppen und Kinderprinzessin Lea das Rathaus besetzte. Zuerst hörte der Bürgermeister nichts, dann war das Helau zu leise, dann wurde falsch gezählt. Alle Versuche halfen nichts, Prinz Ralf Wanstrath forderte den Rathausschlüssel mit Nachdruck. Und bekam ihn dann auch. Und da es in der fünften Jahreszeit viel zu dunkel in Thiene ist, plante er sofort komplette Straßenbeleuchtung für den Ortsteil.

In Eggermühlen macht Sitzungspräsident Franz-Josef Hackmann deutlich, dass er und seine Kollegen nicht allle Regierungsgeschäfte an sich ziehen wollen. Das Schuften bei den zahlreichen Bauprojekten in der Gemeinde überlasse der Elferrat großzügig dem Gemeinderat. Zu dessen Entlastung sei er aber sehr wohl bereit, den Regierenden die vielen Empfänge und Ausflugstermine abzunehmen. Der stellvertretende Bürgermeister Stefan Klune gab nach, von den Funken gab es ein Küsschen in Ehren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN