Gäste aus Bosnien-Herzegowina Gute Stimmung bei SPD-Sommerfest in Alfhausen


ago/pm Alfhausen. Musik, Tanzaufführungen, tolles Wetter und gutes Essen – das alles hatte das SPD-Sommerfest zu bieten und lockte damit zahlreiche Besucher an. Besonders das Kulturensemble Semberija aus Bosnien und Herzegowina begeisterte das Publikum.

Das SPD-Sommerfest in Heeke auf dem Hof Dragic hatte für jeden was zu bieten. Neben den Verpflegungsständen, die voll mit leckeren Kuchen waren, und für Gaumenfreuden sorgten, bestand die Möglichkeit, auf Pferden und Ponys zu reiten. Davon waren besonders die Pferdeliebhaber unter den Besucher begeistert. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Alfhausen, Harry Kindt begrüßte besonders den SPD-Bundestagsabgeordneten Rainer Spiering, den SPD-Landtagsabgeordneten Claus Peter Poppe, Bersenbrücks Samtgemeindebürgermeister Horst Baier und Alfhausens Bürgermeister Klaus Wübbolding unter den Gästen.

Weiter ging es mit dem eigentlichen Höhepunkt des Nachmittages: Die Volkstanzgruppe Semberija aus Bijeljina (Bosnien-Herzegowina) trat auf. Eine Stunde lang wurde das Publikum mit slowakischen, mazedonischen, serbischen sowie bosnischen Gesang und Tanzeinlagen verzaubert. In den Liedern wurde überwiegend Liebe, Trauer und Herzschmerz thematisiert. Die Gruppe selber existiert seit mehr als 60 Jahren und jedes Jahr kommen unterschiedliche Gruppen nach Hannover-Langenhagen und treten dort auf. Durch die Hilfe von Zeljko Dragic und Ramo Smajlovic hatte die Gruppe dieses Mal die Chance, das erste Mal in Alfhausen aufzutreten.

Die Leiterin der Gruppe, Gordana Jankov, war selber ganz begeistert von Alfhausen und Deutschland. ,,Deutschland ist ein wirklich wunderschönes Land und mit so vielen netten Menschen“, so Jankov. Genauso fasziniert war das Publikum von Semberija. „Es war sehr interessant zu sehen, was für unterschiedliche Tänze und Gesänge verschiedene Kulturen haben’’, so eine Zuschauerin. Beim hebräischen Volkslied „Hava Nagila“ klatschten und sangen sehr viele Gäste mit.

Doch mit dem Auftritt war das Sommerfest noch lange nicht vorbei. Anschließend folgte der bekannte Clown Ati, der nicht nur von Kindern, sondern auch von Erwachsenen ins Herz geschlossen wurde. Mit verschiedensten Ballonkünsten und Späßen brachte er alle zum Lachen. Abschließend durfte, wer wollte, sogar mit zahmen Papageien Fotos machen, und den Abend mit kühlen Getränken bei sommerlichem Wetter ausklingen lassen. Nach Veranstalterangaben gingen die letzten Gäste gegen Mitternacht, das offizielle Ende war eigentlich für 18 Uhr terminiert. Aus SPD-Sicht insgesamt ein sehr gelungenes Sommerfest an einem wunderschönen Platz.