Neu: Mit Stadtwette Kartoffelmarkt in Bersenbrück

Ein besonderes Vergnügen für Kinder auf dem Kartoffelmarkt: Waterballs. Foto: Reinhard RehkampEin besonderes Vergnügen für Kinder auf dem Kartoffelmarkt: Waterballs. Foto: Reinhard Rehkamp

awi/rr Bersenbrück. Kommendes Wochenende feiert Bersenbrück zum zehnten Mal den Kartoffelmarkt, sein populäres Stadtfest.

Alle zwei Jahre findet dieses Fest statt. Am Samstag, 20. September, und am Sonntag, 21. September, wird die Bersenbrücker Innenstadt zur Flaniermeile für viele Menschen aus der Region. Dabei dreht sich alles um die „tolle Knolle“. Ein Besuch lohnt sich an beiden Veranstaltungstagen.

Die Lindenstraße und der Marktplatz füllen sich mit Buden, beim Rathaus steht eine Livebühne. Rund um die Bühne entsteht ein Kartoffeldorf. Dort gibt es zu Vorführungen und Livemusik Kaffee und Kuchen und allerlei herzhafte Spezialitäten mit und ohne Kartoffeln.

In der Bramscher Straße wechselt das Programm: Am Samstag findet zum ersten Mal die Stadtwette statt. Ein Verein ist herausgefordert die Aufgabe zu lösen, die die Fördergemeinschaft gestellt hat. Zusammen mit einem tollen Unterhaltungsprogramm sollten sich die Besucher die Zeit zwischen 15 und 18 Uhr nicht entgehen lassen.

Am Sonntag verwandelt sich die Bramscher Straße in eine Shoppingmeile für Produkte aus den Niederlanden. Zum Hollandmarkt gehören rund 30 Stände. Ab 11 Uhr bieten sie Blumen an, Käse, Poffertjes, Rozijnen-Bollen, aber auch Bekleidung und Schuhe.

Dazu sorgt eine holländische Marchingband für Stimmung. Die Bersenbrücker Geschäfte haben an diesem Sonntag geöffnet mit Sonderangeboten und eigenen Aktionen. Auch an die Kinder haben die Veranstalter gedacht. Bungee-Jumping, Waterballs, Eselreiten, Clown Ati und vieles mehr lassen keine Langeweile aufkommen.