Vorfahrt missachtet Schwerer Unfall auf B68-Kreuzung in Alfhausen


kiu/pm/jp Alfhausen. Auf der B68 in Alfhausen ereignete sich am frühen Freitagmorgen ein Unfall, bei dem sich ein BMW-Fahrer lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hat.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 21-Jähriger aus Neuenkirchen gegen 5.30 Uhr mit einem BMW die Gosestraße, an der die Ampelanlage ausgefallen war, ortsauswärts. Beim Überqueren der Bramscher Straße in Richtung Rieste übersah er einen Sattelschlepper, dessen 70-jähriger Fahrer aus Alfhausen die Bramscher Straße in Richtung Bramsche befuhr.

Der Lkw-Fahrer versuchte zwar noch auszuweichen, stieß aber mit dem BMW zusammen. In der Folge kollidierte der Lkw noch mit einem Ford, der auf dem Abbiegestreifen stand und nach links in Richtung Gosestraße einbiegen wollte.

Bei dem Unfall wurde der junge Mann im BMW lebensgefährlich, die 59-jährige Ford-Fahrerin aus Bramsche schwer verletzt. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, war der Fahrer des BMW nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Am Ford und am BMW entstand Totalschaden, aber Lkw erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehren aus Alfhausen und Rieste waren für die Verletztenbergung mit im Einsatz.

Im Zusammenhang mit dem Unfall sucht die Polizei Bersenbrück noch Zeugen. Insbesondere wird der Fahrer eines unbeteiligten Lkw, der auf dem Abbiegefahrstreifen der Gosestraße wartete, gebeten, sich bei der Polizei, Telefon 05439/9690, zu melden.

Der Verkehr musste in Richtung Osnabrück abgeleitet werden.