Beauftragte für Ehrenamt und Senioren Bersenbrück: Doppeljob für Gabi Linster

Gabriele Linster (2. von links) ist die Ehrenamtsbeauftragte und Seniorenbeauftragte der Samtgemeinde Bersenbrück, Darüber freuen sich Horst Baier, Werner Lindwehr und Regina Bien. Foto: SamtgemeindeGabriele Linster (2. von links) ist die Ehrenamtsbeauftragte und Seniorenbeauftragte der Samtgemeinde Bersenbrück, Darüber freuen sich Horst Baier, Werner Lindwehr und Regina Bien. Foto: Samtgemeinde

Bersenbrück. Gabriele Linster ist die neue Ehrenamtsbeauftragte der Samtgemeinde Bersenbrück mit einem festen Arbeitsplatz im Familienservicebüro des Rathauses. Dies teilt die Samtgemeinde in einer Presserklärung mit.

„Mit diesem neuen Arbeitsplatz bekennt sich die Samtgemeinde deutlich zur Wertigkeit des Ehrenamtes. Frau Linster ist Ansprechpartnerin und Koordinatorin für ehrenamtliches Engagement“, zitiert die Mitteilung Samtgemeindebürgermeister Horst Baier. Die Förderung von ehrenamtlichem Engagement werde immer bedeutender. Mit der Einrichtung einer Ehrenamtsbeauftragten sei die Samtgemeinde sehr gut für die Zukunft gerüstet.

Die Koordination der ehrenamtlichen Arbeit in der Samtgemeinde gehört zu Gabriele Linsters Aufgaben, sie soll Grundlagen schaffen und Basisdaten sammeln, um Bürgerengagement noch besser zu vernetzen und zu bündeln. Somit ist die Bersenbrückerin mit eigenen Erfahrungen im Ehrenamt Ansprechpartnerin für Vereine und Verbände, aber auch für die Ehrenamtslotsen in den Mitgliedsgemeinden. Außerdem wird sie Menschen bei der Suche nach einer geeigneten Aufgabe helfen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen.

„Durch eine feste Ansprechpartnerin in Sachen Ehrenamt können neue Chancen und vielleicht auch Kooperationen entstehen“, erwartet Werner Lindwehr vom Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt im Landkreis Osnabrück. Die Arbeitsstelle wird für ein Jahr vom Land Niedersachsen finanziert. Unterstützt wird Gabriele Linster von Regina Bien, die bisher Ansprechpartnerin für die Ehrenamtslotsen war und gemeinsam mit ihnen die Notfallmappe herausgegeben hat.

Die neue Ehrenamtsbeauftragte der Samtgemeinde ist auch als Seniorenbeauftragte tätig, und das tatsächlich ehrenamtlich. Jeden Mittwochnachmittag bietet sie im Rathaus eine Sprechstunde für Senioren an.