Kita spendet für Kinderdorf in Brasilien Ankum: Kinder unterstützen Humedica

Von

Der Hilfsorganisation Humedica spendete der Kindergarten St. Nikolaus Ankum die Hälfte des Erlöses seines Herbstmarktes. Die Spende nahm Mechthild Wortmann entgegen (2. von links). Die Ankum lebende Ärztin ist für Humedica in Flüchtlingslagern der Dritten Welt als Freiwillige im Einsatz. Foto: Burkhard DrägerDer Hilfsorganisation Humedica spendete der Kindergarten St. Nikolaus Ankum die Hälfte des Erlöses seines Herbstmarktes. Die Spende nahm Mechthild Wortmann entgegen (2. von links). Die Ankum lebende Ärztin ist für Humedica in Flüchtlingslagern der Dritten Welt als Freiwillige im Einsatz. Foto: Burkhard Dräger

bdr Ankum. Dankbar und hocherfreut nahm Mechthild Wortmann als Vertreterin der internationalen Hilfe Humedica einen Scheck über 750 Euro von der Kindertagesstätte St. Nikolaus in Ankum entgegen.

Erst jetzt kam es zu der Übergabe der Hälfte des Gewinns vom in der Kindertagesstätte veranstalteten Herbstmarkt 2013, denn Wortmann war zwischenzeitlich in Nepal, Burundi und dem Libanon für Humedica International als Ärztin im Einsatz. Humedica ist eine weltweit tätige Hilfsorganisation, die sich als Schwerpunkt auch um Kinder in Not kümmert.

Doch was lange währt, wird endlich gut, und so übergaben Kita-Leiterin Elisabeth Thale, Elternbeiratsvorsitzende Sabine Göwert, die Initiatorin der Aktion, Anke Hilker vom Elternbeirat, und die neue Elternbeiratsvorsitzende Meike Saft im Beisein von Marius, Lasse und Theresa den Scheck mit der Bitte, den Betrag für ein Kinderdorf in Brasilien zu verwenden.

Gleichzeitig bedankten sich alle Beteiligten bei Eltern, Kindern und Ausstellern, die mit großem Ideenreichtum und großem Engagement zu diesem gelungenen Tag mit Häkelobst, Stricksachen, Backen von Torten, Waffeln und Popkorn, Kinderschminken und vielem anderen beigetragen haben.

Der Reinerlös des Herbstmarktes betrug 1500 Euro, davon gingen 750 Euro an Humedica. Die andere Hälfte wird auf die sieben Gruppen der Kita St. Nikolaus aufgeteilt. In Kinderkonferenzen wurde schon überlegt, was für das Geld angeschafft werden soll.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN