zuletzt aktualisiert vor

Kreisliga: QSC gastiert in Voltlage – Merzen II empfängt Lechtingen – Badbergen gegen Berge Zwei Spitzenspiele am Wochenende

Von Christoph Schillingmann

Lokalrivalen unter sich: Wird der SV Kettenkamp (gelb) im Derby gegen Fortuna Eggermühlen (grün) zum Torerfolg kommen und drei Punkte einfahren? Foto: Rolf Kamper/ArchivLokalrivalen unter sich: Wird der SV Kettenkamp (gelb) im Derby gegen Fortuna Eggermühlen (grün) zum Torerfolg kommen und drei Punkte einfahren? Foto: Rolf Kamper/Archiv

Altkreis Bersenbrück. Der SV Eintracht Neuenkirchen eroberte am Mittwoch mit einem 1:0-Auswärtserfolg zum ersten Mal in dieser Saison die Tabellenführung. Währenddessen sieht es für den SV Alfhausen an dem anderen Ende der Tabelle immer schlechter aus.

SG Voltlage –QuakenbrückFr., 19 Uhr

Am vergangenen Spieltag verlor die SG Voltlage gegen Achmer mit 2:4. Nun geht es gegen den Quakenbrücker SC, der zuletzt auch schwächelte. Die Peplau-Elf geht als ganz klarer Favorit in die Partie und will unbedingt an den oberen Tabellenplätzen dranbleiben.

SC Achmer – SVAlfhausenFr., 19.30 Uhr

Kann der SV Alfhausen seine Pleitenserie gegen Achmer beenden? In dem Spiel muss der Knoten für die Gäste platzen, ansonsten sieht es ganz schlecht aus. Zumal die anderen Teams nach und nach punkten, sodass der Abstand zum nächsten Platz immer größer wird. Achmer hat die Favoritenrolle.

SV Kettenkamp – Fort. EggermühlenSa., 17 Uhr

Für alle Kettenkamper und Eggermühlener ist es das Spiel des Jahres. Am Samstag will sich der SV Kettenkamp mit einem Heimsieg endlich Luft im Tabellenkeller verschaffen. Doch Eggermühlen wird in einer erwartet hitzigen Partie den Kettenkampern Paroli bieten.

TV 01 Bohmte –Spvg. FürstenauSo., 15 Uhr

Die Mannschaft, die als Sieger vom Platz geht, kann sich zunächst einmal aus den unteren Regionen befreien. Fürstenau will nach der Nullnummer gegen Wallenhorst drei Punkte gegen Bohmte.

TSV Wallenhorst – Eintr. NeuenkirchenSo., 15 Uhr

Der Spitzenreiter Eintracht Neuenkirchen trifft auf Verfolger Wallenhorst. „Wir wollen auf jeden Fall die Tabellenführung verteidigen und gegen Wallenhorst den nächsten Dreier setzen“, lautet die klare Marschroute von Eintracht-Coach Christoph Meyer. Mit einem Sieg könnte Neuenkirchen einen direkten Konkurrenten auf Abstand halten.

BW Merzen II –SF LechtingenSo., 15 Uhr

Ähnlich sieht es bei dem Duell Merzen II gegen Lechtingen aus. Die Merzener, die am vergangenen Wochenende eine deftige Niederlage einstecken mussten, können nun gegen Lechtingen beweisen, dass die 1:4-Pleite gegen Rulle nur ein Ausrutscher war.

TuS Badbergen –TuS BergeSo., 15 Uhr

Der TuS Berge will es in Badbergen besser machen als am Mittwoch in Kettenkamp. Doch mit dem TuS Badbergen wartet ein starker Gegner, der in dem wichtigen Spiel den nächsten Sieg einfahren möchte. „Über drei Punkte wäre ich sehr froh“, meint Michael Harp.