„Dreiertreffen“ nach der Wahl CDU büßt Vorsprung ein: Wie geht es im Bersenbrücker Stadtrat weiter?

Treffen nach der Wahl: Besian Krasniq (SPD), Suraj Mailitafi (Grüne) und CDU-Spitzenkandidat Christian Klütsch (von links).Treffen nach der Wahl: Besian Krasniq (SPD), Suraj Mailitafi (Grüne) und CDU-Spitzenkandidat Christian Klütsch (von links).
CDU

Bersenbrück. Es wird eng für die CDU im Bersenbrücker Stadtrat. Weil die Christdemokraten bei der Kommunalwahl einen Sitz einbüßte und SPD und Grüne zulegten, ist die Mehrheit der CDU knapper geworden. Was hat das für Auswirkungen?

SPD und Grüne legten in der Stadtratswahl deutlich zu, doch für einen Machtwechsel reichte es nicht. Die CDU verlor einen Sitz, ist aber immer noch die Mehrheitsfraktion im Stadtrat. Allerdings haben die Christdemokraten im Rat mit zwölf Si

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN