Lange Corona-Pause nun vorbei Neun Kutscher bestehen Zweispänner-Fahrprüfung beim RFV Alfhausen

Von Henning Stricker

Heinz Hofschröer (links) und Jutta Brinkmann (3.v.l.) prüften die zukünftigen Gespannfahrer in Theorie und Praxis.  Dietmar Hegekötter (2.v.l.) und Karl-Heinz Wanstrath (8.v.l) waren von den Leistungen ihrer Schüler begeistert.Heinz Hofschröer (links) und Jutta Brinkmann (3.v.l.) prüften die zukünftigen Gespannfahrer in Theorie und Praxis. Dietmar Hegekötter (2.v.l.) und Karl-Heinz Wanstrath (8.v.l) waren von den Leistungen ihrer Schüler begeistert.
Henning Stricker

Alfhausen. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten auch die regionalen Zweispannfahrer lange auf die nächste Fahrprüfung warten. In Alfhausen hatten das Warten aber nun ein Ende.

Sichtlich stolz waren die neun Teilnehmer aus Achmer, Alfhausen und Engter, als sie aus den Händen von Jutta Brinkmann und Heinz Hofschröer die begehrten Urkunden erhielten. Denn Brinkmann und Hofschröer hatten als die Fahrprüfer die Aufgab

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN