„Nein zu sagen ist Stärke!“ Ex-Fußballprofi Uli Borowka spricht in Bersenbrück über seine Alkoholsucht

Von Wilhelm Brüggemann

Zwischen Sieg und Sucht:  Uli Borowka feiert 1994 den DFB-Pokaltriumph mit dem SV Werder Bremen. Jetzt berichtete er in der BBS Bersenbrück von seiner Suchtkarriere. (Archivfoto)Zwischen Sieg und Sucht: Uli Borowka feiert 1994 den DFB-Pokaltriumph mit dem SV Werder Bremen. Jetzt berichtete er in der BBS Bersenbrück von seiner Suchtkarriere. (Archivfoto)
imago images /Contrast

Bersenbrück. Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger, Nationalspieler: Uli Borowka blickt auf eine erfolgreiche Karriere als Fußballprofi zurück. Aber auch auf eine jahrelange Suchtkarriere. Darüber sprach er nun vor Fachoberschülern der Berufsbildenden Schulen Bersenbrück.

Uli Borowka war in den 1980er und 1990er Jahren als eisenharter Fußballprofi bekannt, spielte in der 1. Bundesliga unter anderem für Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen. Er wurde Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger, trug sogar das

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN