Gewerkschaft spricht von "Schweinerei" Keine Bewegung im Tarifstreit: 150 Lear-Mitarbeiter in Bersenbrück streiken erneut

150 Beschäftigte des Lear-Werks Bersenbrück traten am Freitag in den Warnstreik.150 Beschäftigte des Lear-Werks Bersenbrück traten am Freitag in den Warnstreik.
Martin Schmitz

Bersenbrück. Vor dem Lear-Werk in Bersenbrück kam es am Freitagmittag zum zweiten Warnstreik innerhalb von drei Wochen. In der Corona-Pandemie läuft der Tarifkonflikt noch zäher als gewöhnlich, wirft die IG Metall den Arbeitgebern vor.

Auf den Tag genau vor drei Wochen standen sie schon einmal vorm Werkstor, forderten vier Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten der Metall und Elektroindustrie und eine Übernahmegarantie für Auszubildende. Für die Bersenbrücker Lear-Beschä

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN