Der Neue in der Revierförsterei Westerholte Alexander Feldmann: Ein Ankumer kehrt als Revierförster in die Heimat zurück

Von Miriam Heidemann

In Amt und Würden: Alexander Feldmann ist als Leiter der Revierförsterei Westerholte für rund 1.900 Hektar Waldflächen zuständig. Hündin Mila begleitet ihn, wenn er in den Wäldern nach dem Rechten sieht.In Amt und Würden: Alexander Feldmann ist als Leiter der Revierförsterei Westerholte für rund 1.900 Hektar Waldflächen zuständig. Hündin Mila begleitet ihn, wenn er in den Wäldern nach dem Rechten sieht.
Miriam Heidemann

Ankum. Es schnalzt unter den Schuhsohlen. Der Wanderweg in einem Wald nahe Ankum ist noch matschig. Die Sonne bricht hier und da durch die Baumreihen. Hohe Fichten stehen dicht an dicht, dann folgt eine Umzäunung mit kleinen Setzlingen. Revierleiter Alexander Feldmann begutachtet sie, während Hündin Mila das Umfeld beschnuppert. Sein großes Thema: der Waldumbau.

Bei Sturm oder starkem Wind kann es manchmal passieren, dass herabfallende Äste oder umfallende Bäume die Umzäunung beschädigen. Das ist aber nicht der Fall, alles in Ordnung, stellt er fest. „Hier haben wir die von Borkenkäfern befallenen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN