Dorf unterstützt Schulprojekt Ankumer Bürger spenden für Hilfsprojekt in Äthiopien, Kenia und Tansania

Von noz.de

Die August-Benninghaus-Schule in Ankum unterstützt regelmäßig Waisenhäuser der Helpers of Mary wie das in Kitangela in Kenia. In der Coronakrise gibt es jetzt Rückenwind aus dem Dorf, teilt die Schule mit.Die August-Benninghaus-Schule in Ankum unterstützt regelmäßig Waisenhäuser der Helpers of Mary wie das in Kitangela in Kenia. In der Coronakrise gibt es jetzt Rückenwind aus dem Dorf, teilt die Schule mit.
Ann-Kathrin Lorenz

Ankum. Unterstützung für den Orden "Helpers of Mary" in Afrika ist ein Dauersozialprojekt der August-Benninghaus-Schule in Ankum. Es läuft auch in Coronazeiten, die Hilfsbereitschaft steigt sogar. Auch das Dorf hilft mit Spenden, teilt die Schule mit.

Nicht nur für Ankumer Schüler habe Corona gravierende Folgen, sondern auch für Menschen in Äthiopien, Kenia und Tansania, wo sich der katholische Frauenorden Helpers of Mary in Afrika engagiert. Berichte von monatelang geschlossenen Schulen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN