Arthrose und künstliche Gelenke Viele Betroffene nutzen Telefonaktion von Dr. Mumme Schüller vom Ankumer Krankenhaus

Chefarzt Dr. Mumme Schüller vom Gelenkzentrum am Marienhospital Ankum-Bersenbrück beantwortete Leser-Fragen zu künstlichen Gelenken, zum Thema Arthrose und zu konservativen Therapiemöglichkeiten.Chefarzt Dr. Mumme Schüller vom Gelenkzentrum am Marienhospital Ankum-Bersenbrück beantwortete Leser-Fragen zu künstlichen Gelenken, zum Thema Arthrose und zu konservativen Therapiemöglichkeiten.
MHA

Ankum. Das Telefon klingelte fast ununterbrochen: Das Thema der aktuellen Telefonsprechstunde fand großen Anklang. Chefarzt Dr. Mumme Schüller vom Gelenkzentrum am Marienhospital Ankum-Bersenbrück (MHA) der Niels-Stensen-Kliniken beantwortete im Dezember 2020 Fragen zu künstlichen Gelenken, zum Thema Arthrose und zu konservativen Therapiemöglichkeiten.

Gerade viele ältere Betroffene nutzten die Gelegenheit, um mit dem Mediziner über die Probleme des Gelenkverschleißes zu sprechen, heißt es in einer Mitteilung des Ankumer Krankenhauses. „Aufgrund von Corona verzichten derzeit viele Ältere

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat (9,95 € ab dem 5. Monat) ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN