"Woche des Sehens" war erfolgreich Bersenbrücker Praktikanten tauchen ein in die Welt der Blinden

Mutig probierten Nick Gibert und Joshua Wojtun  das Gehen unter der Augenbinde mit dem Langstock.Mutig probierten Nick Gibert und Joshua Wojtun das Gehen unter der Augenbinde mit dem Langstock.
HpH Bersenbrück

Bersenbrück. Zehn Praktikanten der Paul-Moor-Schule in Bersenbrück konnten zum Abschluss der bundesweiten Woche des Sehens am eigenen Leib fühlen, wie es ist, sehbehindert zu sein. Sie wagten einen Spaziergang mit Augenbinde und weißem Langstock und erfuhren von Steven Brentrop, wie ein Blinder lebt.

Ein regnerischer Nachmittag im Oktober – keine guten Außenbedingungen für Menschen mit Seheinschränkung. Zu wenig Licht, rutschige Blätter auf dem Gehweg, parkende Autos, unbeleuchtete Fahrradfahrer. Blinde Menschen haben deutlich mehr Schw

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN